Deutsch-Polnisches Kooperationsbüro
 
HOMEKONTAKTIMPRESSUMPolski Polski
  Suchen

Bürogebäude Warschau


  Über uns

  Leistungen

 Aktuelles

Kooperationsbüro

Nachrichten aus Polen

Messetermine

  Newsletteranmeldung

  S-CountryDesk

  Login


 

Newsletter November 2016


  • Rolls Royce investiert in der Nähe von Rzeszow
  • 100 Tage Pis Partei
  • Deutsche Bank will Polen verlassen
  • Kulturzug Berlin- Breslau fährt bis Januar 2017
  • Steuer auf die Einfuhr alter PKWs
  • Projekt X für die Wirtschaft

  • Rolls Royce investiert in der Nähe von Rzeszow
    Rolls Royce will ca. 3 Tsd. Arbeitsplätze schaffen - gebaut werden sollen die Forschungs- und Entwicklungsanlagen der Rolls Royce. Die Firma ist in Polen seit 20 Jahren tätig und investierte in die polnischen Industriesektoren, vor allem in die Schiffsindustrie.

    (Quelle: www.forsal.pl, www.pap.pl, 29/28.11.2016)

    100 Tage Pis Partei
    Die Vorstellung der Regierungsvertretern dauerte über 5 Stunden. In dieser Zeit waren die Ergebnisse der Veränderungen vorgestellt, u.a.: Programm 500+, Erhöhung des Mindestlohnes, Einführung von kostenlosen Medikamenten für Senioren und die Erhöhung des Mindeststundensatzes. Minister Morawiecki stellte fest, dass eine nachhaltige und verantwortungsvolle Entwicklung, sowie Innovationen, Export und hochverarbeitete Produkte wichtig sind und nicht etwa die Kredite und der Konsum.

    (Quelle: Rzeczpospolita, 16.11.2016)

    Deutsche Bank will Polen verlassen
    DB hat den Plan, ihre Filialen in Polen zu verkaufen, doch es gibt Probleme, einen Käufer zu finden. Große Schwierigkeiten verursacht auch die Anzahl von Währungskrediten im Kreditportfolio, vor allem die Hypothekarkredite in Euro und in Schweizer Franken. DB besitzt Aktiva i.H.v. 38 Mrd. PLN und ist die elftgrößte Bank in Polen.

    (Quelle: www.tvn24.pl, 09.11.2016)

    Kulturzug Berlin- Breslau fährt bis Januar 2017
    Aufgrund der großen Nachfrage für den Zug zwischen Berlin und Breslau hat sich die Deutsche Bahn entschieden, die Verbindung bis zum Januar 2017 zu verlängern. Bisher sind mit dem Zug ca. 20.000 Passagiere gefahren. Der Zug hält auch in Cottbus.

    (Quelle: www.wyborcza.pl, 04.11.2016)

    Steuer auf die Einfuhr alter PKWs
    Der Import von alten PKWs wird teurer. Die Regierung will die Einfuhr der alten und gebrauchten Wagen beschränken, die seit Jahren die polnischen Straßen überfüllen. Die Steuer sollte mit der Motorgröße, sowie mit Herstellungsdatum gekoppelt werden. Im Vergleich werden neue Wagen damit günstiger.

    (Quelle: Rzeczpospolita, 02.11.2016)

    Projekt X für die Wirtschaft
    Elektrische öffentliche Verkehrsmittel, polnische e-Autos und die Modernisierung der Elektrizitätsnetze sind die Innovationen, die die Regierung unterstützen will und dafür 100 Mio. PLN investiert. Seit Anfang November wurden die Forschungsprogramme zur Ermittlung des Bedarfes der einzelnen Wirtschaftssektoren gestartet. Das Ziel ist eine schnelle Entwicklung sowie die Einführung der Technologien, die heutzutage auf dem Markt nicht erhältlich sind. Die Bestellungen werden von den städtischen Selbstverwaltungen und den staatlichen Gesellschaften vorgenommen.

    (Quelle: Rzeczpospolita, 02.11.2016)




 

Wechselkurse

Inflationsrate
2,0 % März 2017

BIP
+3,7 % I. Quartal 2017

Referenzsatz
1,50 %

Lombardsatz
2,50 %

Rediskontsatz
1,75 %

Depositsatz
0,50 %

Die Informationen wurden nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt. Das Kooperationsbüro übernimmt keine Haftung für entstandene Schäden.