Deutsch-Polnisches Kooperationsbüro
 
HOMEKONTAKTIMPRESSUMPolski Polski
  Suchen

Bürogebäude Warschau


  Über uns

  Leistungen

 Aktuelles

Kooperationsbüro

Nachrichten aus Polen

Messetermine

  Newsletteranmeldung

  S-CountryDesk

  Login


 

Die wichtigsten Nachrichten aus Polen im Jahr 2016



  • Neuer 200 PLN Schein, 500 PLN geplant - Der neue 200 PLN Schein enthält neue Sicherungen und auch zusätzliche Vereinfachungen zur Erkennung des Scheins für blinde Personen. Das ist die erste Modernisierung der Banknoten durch die Nationalbank Polens (NBP) seit 1995. NBP plant für Februar 2017 einen neuen 500 PLN Schein mit dem Abbild von König Johann III. Sobieski in Umlauf zu bringen. In den letzten Jahren hat die NBP ein Wachstum des Bargeldumlaufes festgestellt, sowie eine erhöhte Nachfrage für Geldscheine mit hohem Nominalwert, vor allem für den 200 PLN Schein.

  • NATO Gipfel in Warschau - Die Priorität beim Gipfel in Warschau im Juli war der Aufbau von Nato-Stützpunkten in Mitteleuropa. Der Einsatz von NATO Bataillonen in den baltischen Ländern und in Polen, die Verlängerung des Einsatzes in Afghanistan, die Beteiligung der Koalition im Kampf gegen den Islamischen Staat sowie spezielle Hilfsprogramme für die Ukraine waren die wichtigsten Entscheidungen, die binnen 2 Tagen auf dem Nato Gipfel getroffen worden sind.

  • Weltjugendtag in Polen - Der Weltjugendtag mit dem Papst fand im Juli in Krakau statt. Dabei hat der Papst auch Częstochowa sowie das Konzentrationslager in Auschwitz-Birkenau besucht. Viele junge Menschen kamen aus aller Welt nach Krakau. Insgesamt sind ca. 2,5 Mio. Gläubige gekommen.

  • Schwarze Proteste - Im Oktober gab es in Polen eine Protestwelle der Frauen. Sie haben gegen das Bürgerprojekt zum Abtreibungsverbot protestiert, das von der Regierung eingereicht wurde. Von der anderen Seite der Barrikaden befanden sich die Lebensretter, die dazu weiße Aufmärsche organisierten.

  • Verfassungsgerichtshof - Das Jahr 2016 begann und endete mit Verwirrung rund um den Verfassungsgerichtshof. Die PiS Partei hat die Rechte und die Besetzung des Gerichtshofes geändert. Dies bewirkte, dass im Jahr 2017 ein neuer Verfassungsgerichtshof in neuer Form und mit neuer Führung entsteht.

  • Kindergeld 500 + - Die PiS Partei konnte auch im Jahr 2016 die Polen effektiv überzeugen, vor allem mit Hilfe des Programms Rodzina 500+. In den Umfragen ist die PiS Partei immer allein auf der erste Stelle und stellt die Opposition weit entfernt in den Schatten.

  • Rente - Die Polen werden früher in Rente gehen. Im November hat die PiS Partei ein früheres Renteneintrittsalter abgestimmt (60 für Frauen, 65 für Männer).

  • Die ausländischen Investitionen - Das Jahr 2016 hat viele neue Investitionen gebracht. So entsteht für 1 Mrd. PLN ein Fertigungszentrum für Flugzeugmotoren in Niederschlesien durch die Konzerne GE Aviation und Lufthansa Technik. Im November hat Fiat die Pläne für den Aufbau der Produktion neuer Motoren in Bielsko-Biala für 1 Mrd. PLN bestätigt. Im Oktober wurden die Pläne von Daimler für den Aufbau der Motorenfabrik in Jawor für 0,5 Mrd. EUR bestätigt. Die Österreichische Firma Egger will 1,4 Mrd. PLN in einen Verarbeitungsbetrieb für Holz in der Sonderwirtschaftszone Warminsko-Mazurskie investieren.


  • (Quelle:Rzeczpospolita, Dziennik Gazeta Prawna, www.onet.pl, www.tvn24.pl, www.nbp.pl)




 

Wechselkurse

Inflationsrate
2,0 % März 2017

BIP
+3,7 % I. Quartal 2017

Referenzsatz
1,50 %

Lombardsatz
2,50 %

Rediskontsatz
1,75 %

Depositsatz
0,50 %

Die Informationen wurden nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt. Das Kooperationsbüro übernimmt keine Haftung für entstandene Schäden.