Deutsch-Polnisches Kooperationsbüro
 
HOMEKONTAKTIMPRESSUMPolski Polski
  Suchen

Bürogebäude Warschau


  Über uns

  Leistungen

 Aktuelles

Kooperationsbüro

Nachrichten aus Polen

Messetermine

  Newsletteranmeldung

  S-CountryDesk

  Login


 

Newsletter September 2017


  • Gesetzesentwürfe über die Justiz vom Präsidenten
  • Polnisch-Russischer Streit über den Fernlasttransport
  • Nächstes Jahr beginnt die Produktion der polnischen Langwaffen
  • Ein Gesetzesentwurf über die Gesundheitsfürsorge für alle liegt schon vor
  • Revolution in den Sonderwirtschaftszonen
  • Präsident Andrzej Duda: Es macht Sinn, ein Mitgliedst ...mehr »
 
 
 
Newsletter August 2017


  • Das Finanzministerium schafft ein Schuldnerportal
  • Ungünstige Regelungen beeinflussen die Entwicklung der grünen Energie
  • Die Regierung wird die Förderung mit EU-Fonds für Unternehmen beschleunigen
  • Polen kann ein weltweiter Datenserver werden
  • Polen plant den Bau eines Atomkraftwerks
  • Schluss mit Einreichen der grundlosen Klagen bei Gerichten...mehr »
 
 
 
Newsletter Juli 2017


  • Polen ist ein attraktiver Markt für die ausländischen Investoren
  • „PiS“ führt eine Revolution in der Gerichtsbarkeit durch
  • Polen investiert in Startups
  • Die Regierung plant die Einführung neuer Steuern
  • Polnischen Logistikunternehmen geht es immer besser
  • Die Mehrwertsteuersätze bremsen die Entwicklung der Solaranlagen
  • Polnischer Ro ...mehr »
 
 
 
Newsletter Juni 2017


  • Polnische Regierung will mehr Unternehmen anziehen
  • Nord Stream 2 und die amerikanische Alternative
  • Die Einschränkungen im Handel mit Agrarflächen haben die Preise eingefroren
  • Bei den Polen steigt die Konsumneigung
  • Banken in Polen verringern die Anzahl ihrer Stellen – neuer Trend auf dem Immobilienmarkt
  • Auf dem Arbeitsmarkt verstärkt sich die ...mehr »
 
 
 
Newsletter Mai 2017


  • PKO BP startet ein Milliarden Euro Programm
  • Polnischer Konzern Orlen überholt in Schleswig- Holstein
  • Polen wandern seltener aus
  • Polen, Deutsche, zwei Brüderlein?
  • Polen kritisch über den Präsidenten
  • Ausländische Firmen haben keine Angst vor PiS Regierung
  • Polen halfen flexible Rüstung zu erfinden

  • PKO BP startet ein Milliar ...mehr »
 
 
 
Newsletter April 2017


  • Premierministerin Szydło und Kanzlerin Merkel eröffneten die Hannover Messe
  • Kosten für die Armee steigen
  • Derzeit größte Investition Polens in Deutschland
  • Doppeltes Wachstum bei Geldanlagen im Ausland
  • Brinkmann Manufaktur begann Bau von Produktionsanlagen in Grünberg
  • Polen fordern 100 Mio. PLN von Volkswagen
  • Polen bereitet Aufhebun ...mehr »
 
 
 
Newsletter März 2017


  • Morawiecki: Bruttoinlandprodukt steigt im Jahr 2017 höher als 3,6 %
  • Keine Pläne für Euro-Einführung in Polen
  • Neues Finanzzentrum der Firma Whirlpool in Łódź
  • Google sucht in Polen Start-ups mit Potenzial
  • Globale Neuheit für polnische Züge
  • Rekordergebnis bei polnischen Möbeln
  • Deutschland als nächstes Expansionsziel der PKP Ener ...mehr »
 
 
 
Newsletter Februar 2017


  • Großer Bedarf an Ukrainischen Mitarbeitern
  • 700 Mio. EUR für neue Biedronka Läden. Żabka wechselt den Eigentümer
  • PiS- Chef J. Kaczyński will den Bau des Superflughafens in Polen
  • Deutsche Firma Reuss- Seifert verlegt Produktion nach Polen
  • Die Bank BOŚ hat binnen einem Monat ca. 10 Mio. EUR eingenommen
  • Kanzlerin Angela Merkel in Polen
  • ...mehr »
 
 
 
Newsletter Januar 2017


  • Swinemünde mit Elektroautoverleih
  • Polen sehen Situation im Land kritisch
  • Warschau greift nach dem Himmel
  • Polen entscheiden sich öfter für Tschechien als Arbeitsort
  • Die Regierung bietet neue Ermäßigung "500 plus für Unternehmer" an
  • Basisgirokonto für jeden ohne Gebühren

  • Swinemünde mit Elektroautoverleih
    Swinemünde h ...mehr »
 
 
 
Die wichtigsten Nachrichten aus Polen im Jahr 2016



  • Neuer 200 PLN Schein, 500 PLN geplant - Der neue 200 PLN Schein enthält neue Sicherungen und auch zusätzliche Vereinfachungen zur Erkennung des Scheins für blinde Personen. Das ist die erste Modernisierung der Banknoten durch die Nationalbank Polens (NBP) seit 1995. NBP plant für Februar 2017 einen neuen 500 PLN Schein mit dem Abbild von Köni ...mehr »
 
 
 
Newsletter Dezember 2016


  • Die BOŚ Bank mit Angebot für Deutschland
  • Die Auto-Leasingrate wird per GPS berechnet
  • Tyskie- und Lechbier in den Händen der Japaner
  • Ein schlesischer Elektrofilter besiegt den Smog
  • 150 Tsd. Frauen haben ihren Job durch Kindergeld gekündigt
  • In Großpolen befinden sich Lager, mit denen die Firmen sparen können
  • Bank PKO BP erweitert ...mehr »
 
 
 
Newsletter November 2016


  • Rolls Royce investiert in der Nähe von Rzeszow
  • 100 Tage Pis Partei
  • Deutsche Bank will Polen verlassen
  • Kulturzug Berlin- Breslau fährt bis Januar 2017
  • Steuer auf die Einfuhr alter PKWs
  • Projekt X für die Wirtschaft

  • Rolls Royce investiert in der Nähe von Rzeszow
    Rolls Royce will ca. 3 Tsd. Arbeitsplätze schaffen - gebaut ...mehr »
 
 
 
Newsletter Oktober 2016


  • Immer mehr Projekte in der Energiewirtschaft in Polen realisiert
  • Amazon auch in Polnisch
  • Investition von Mercedes in Jawor realisiert
  • Saab will U-Boote für Polen bauen
  • Finanzaufsichtskommision (KNF) steigert die Anforderungen für Banken


  • Immer mehr Projekte in der Energiewirtschaft in Polen realisiert
    Milliarden wurden in Polen ...mehr »
 
 
 
Newsletter September 2016


  • Bis zum Jahr 2025 werden ca. 1 Mio. Elektroautos in Polen fahren
  • Über 7 Mrd. PLN für Zugverbindungen ins Ausland
  • Rating Polens ohne Veränderung
  • Immer mehr Immigranten aus Osteuropa in Polen
  • Das Entwicklungsministerium unterstützt neues Firmensystem
  • Volkswagen Poznań hat 2,5 Mio. Autos produziert

  • Bis zum Jahr 2025 werden ca. ...mehr »
 
 
 
Newsletter August 2016


  • Polnische Versicherungsanstalt (PZU) immer näher an Übernahme der Pekao
  • Zalando wird Logistikzentrum in Stettin bauen
  • Erste polnische Firma an der Frankfurter Börse
  • Die Finanzaufsichtskommission KNF will die Banken stärken
  • Registrierkassen werden mit Finanzamt verbunden
  • Volkswagen Poznań hat 2,5 Mio. Autos produziert


  • Polnis ...mehr »
 
 
 
Newsletter Juli 2016


  • 31. Weltjugendtag in Krakau
  • Bank BPH durch Alior Bank übernommen
  • Gesetzesänderung über Zahlungsdienstleistungen
  • Die Zusammenarbeit zwischen den Deutschen und Polen
  • Neue Regelungen über Windkraftanlagen

  • 31. Weltjugendtag in Krakau
    Tausende junge Menschen kamen aus aller Welt nach Krakau. Insgesamt sind ca. 2,5 Mio. Gläubige gekomme ...mehr »
 
 
 
Newsletter Juni 2016


  • Neuer Chef der Nationalbank Polens (NBP) gewählt
  • Neue Wirtschaftsöffnung für Polen und China
  • Erster Zug aus Polen in Deutschland
  • Polen, Frankreich und Deutschland handeln gemeinsam auf dem Agrarmarkt
  • Neue Vereinfachungen für polnische Unternehmer



  • Neuer Chef der Nationalbank Polens (NBP) gewählt
    Am 21. Juni hat das polnisch ...mehr »
 
 
 
Newsletter Mai 2016


  • 1 Jahr Präsidentschaft von Andrzej Duda
  • Für 19 EUR mit der Bahn nach Breslau
  • Rating Polens ohne Veränderung
  • Senat unterstützt die Veränderung des Limits für Bargeldzahlungen bis zu 15 Tsd. PLN
  • LPP eröffnet neue Geschäfte in Deutschland
  • Produktion von Motoren für Mercedes in Polen geplant
  • Nordrhein-Westfalen eröffnet erste Reprä ...mehr »
 
 
 
Newsletter April 2016

  • Ein neues Regierungsprogramm „Mieszkanie +“ („Wohnung +“) soll im Mai bekannt gegeben werden
  • Ex- Chef der Nationalbank Polens wird der Ratgeber der Ukraine
  • Polen will sich mit Dänemark durch die Gasleitung verbinden
  • 25 Jahre die Warschauer Börse
  • Kasachstan immer interessanter für Polen
  • IT sowie Business Center sind die Mächte des polnis ...mehr »
 
 
 
Newsletter März 2016

  • Ratingagentur Japan Credit vergibt Bonitätsnote Polens mit "A"
  • Polen investiert in den Weltraum
  • Bank BGZ BNP Paribas geht unter der Last der Fusionskosten in die Knie
  • Bankensteuer bringt weniger Geld als erwartet
  • Idea Bank verkauft GetBack
  • PKO BP wird schwächer, die Stellung des Vorstandes ist unsicher
  • Polen verbindet baltische Länder mi ...mehr »
 
 
 
Newsletter Februar 2016

  • Die Bank PKO BP bekommt neuen Aufsichtsrat
  • 100 Tage PiS Partei
  • Ein gutes Jahr für Westpommern
  • Die staatliche Beihilfe erreicht 25,5 Mrd. PLN
  • 500 PLN Kindergeld von Sejm angenommen
  • Neuer 200 PLN Schein, 500 PLN geplant
  • Polnische LKWs an der Spitze Europas

  • Die Bank PKO BP bekommt neuen Aufsichtsrat
    Der Minister für Sta ...mehr »
 
 
 
Newsletter Januar 2016

  • 1/4 des Gehalts für Steuern und Sozialversicherung
  • Polnische Firma wird Sponsor eines Vereins der Deutschen Bundesliga
  • Besuch des deutschen Außenministers Steinmeier in Warschau
  • Bankensteuer kommt
  • S&P stuft Polen ab
  • Nationalbank Polens (NBP) zahlt mehr in den Staatshaushalt ein
  • Neue Regierung - neue Auffassung vom Euro
  • Immer meh ...mehr »
 
 
 
Die wichtigsten Nachrichten aus Polen im Jahr 2015


  • 15.01 - Hausbesitzer haben ein Schweizer Franken-Problem - viele Firmen und Haushalte in Polen haben in beträchtlichem Ausmaß Kredite in Fremdwährung aufgenommen. Nun hat die Schweizerische Nationalbank die Bindung an den Euro überraschend aufgehoben und der Kurs des Franken ist innerhalb von Minuten drastisch gestiegen. Dies macht es schwierig, wi ...mehr »
 
 
 
Newsletter Dezember 2015

  • Medienreform in Polen
  • Streit um polnisches Verfassungsgericht
  • Polen wird logistisches Zentrum Europas
  • Voraussetzung für die Regierung im Jahr 2016
  • Polnischer Export hat 170 Mrd. EUR überschritten
  • Polen exportieren ihre Lebensmittel am meisten nach Deutschland
  • Erste Bank seit 15 Jahren insolvent

  • Medienreform in Polen
    ...mehr »
 
 
 
Newsletter November 2015

  • Polen in 100 Tagen: 500 PLN je Kind, niedriges Rentenalter und Mindestlohn
  • Statistisch sind Polen wohlhabender als Deutsche
  • Jeder 11. Pole investiert seine Ersparnisse
  • Getin Noble Bank will das Grundkapital erhöhen
  • Krakau wechselt die Bank
  • Boom für Start-up in Polen
  • Alior Bank hat 4 Banken vor Augen
  • Präsident Andrzej Duda wir ...mehr »
 
 
 
Newsletter Oktober 2015

  • Recht und Gerechtigkeit (PiS) wird allein ohne Koalitionspartner regieren
  • Kreditnehmer, die ihre Kredite in Schweizer Franken aufgenommen haben, können sich aufgrund eines Fehlers der Banken vom Kredit befreien
  • EU hat Polen wegen der nicht Einführung der Vorschriften über die Umstrukturierung der Banken angeklagt
  • Orlen hat deutsche Tankstellen gekauft
  • ...mehr »
 
 
 
Newsletter September 2015

  • Neue Klagen gegen Banken
  • Popularität des "Blik" in Polen steigt
  • 2 Jahre Verzögerung in Swinemünder Gasport
  • Polnische Unternehmen wollen deutschen Markt erobern
  • Verwirrung um Gesetz für Kredite in Schweizer Franken
  • Nationale Bank Polens ( NBP ) wird wieder Staatsbudget versorgen
  • Polnische Unternehmen an der Spitze der größten Unter ...mehr »
 
 
 
Newsletter August 2015

  • Privatisierung der Fluglinie LOT wurde angehalten
  • Der Staatshaushalt spart bei Investitionen und laufenden Einkäufen
  • Großer Teil von Unternehmen in Polen muss eigene Produktion beschränken
  • Polen ist wieder Ort großer Bauprojekte
  • 20% der Polen haben kein Bankkonto
  • Deutsche wollen Warenlager in Polen
  • Polen benutzen Geldautomaten immer se ...mehr »
 
 
 
Newsletter Juli 2015

  • Jahr 2015 kann wieder Rekord im Export für Ernährungs- und Agrarprodukte aus Polen bringen
  • Bau der polnischen Atomkraftwerke verzögert sich
  • Biometrie - Geld mit einem Finger greifbar
  • Polen erwirtschaftet erstmals seit Mitte der 90er Jahre wieder Überschuss in aktuellen Umsätzen
  • Rekordwachstum bei Fabriken für Haushaltsgeräte in Polen
  • Boom im H ...mehr »
 
 
 
Newsletter Juni 2015
  • Prognosen über den Beschäftigungsanstieg sind die besten seit 2009
  • Die Hälfte der Polen lebt auf Kredit
  • Ranking TNS Polska beurteilt Qualität der Kundenbetreuung in Banken
  • PKO BP hat Zustimmung für die Übernahme von SKOK Wesoła erhalten
  • Nationalbank Polens wird nicht das Staatsbudget trotzt des Überschüsses stärken
  • Zahlungsverzögerung in Polen ...mehr »
 
 
 
Newsletter Mai 2015
  • Bruttoinlandsprodukt um 3,6 Prozent im Jahresvergleich im I. Quartal gewachsen
  • Lebensqualität in Polen verbessert sich schnell
  • Vorgeschlagener Mindestlohn für Jahr 2016 beträgt 1800 Złoty
  • Polen ist ein führendes Land in dem Investitionspotential in Mittelosteuropa
  • Andrzej Duda neuer Präsident von Polen
  • Regierung akzeptiert Entwurf der sog. „Verf ...mehr »
 
 
 
Newsletter April 2015
  • In den letzten 25 Jahren ist der polnische Export um 2069 Prozent gewachsen
  • Fusion von PKO BP S.A. und Nordea Bank
  • Polen wiederum am besten benotet durch deutsche Unternehmer
  • Rahmenprogramm COSME fördert kleine und mittlere Unternehmen
  • Es wurden neue staatliche Investitionsfonds ins Leben gerufen
  • Programm „Wissen Bildung Entwicklung ” („Wiedza Edukacja ...mehr »
 
 
 
Newsletter März 2015
  • Polnische Banken immer noch attraktiv für Investoren
  • Das niedrigste Defizit in Polen seit sieben Jahren
  • Nationalzentrum für Forschung und Entwicklung fördert Innovationen
  • Finanzielle Unterstützung für Unternehmer
  • Mehr finanzieller Unterstützung für Landwirtschaft
  • Kreative Lösungen in Sonderwirtschaftszonen
  • Polen wird 5,5 Mrd. Euro von Europäis ...mehr »
 
 
 
Newsletter Februar 2015  
  • Raiffeisen Polbank zum Verkauf gestellt
  • Steuerbefreiung für Unternehmen, Kultur und Sport
  • Operationelle EU-Programme bald verfügbar
  • Anstieg der Beschäftigungsrate und des Durchschnittslohnes
  • Zuschüsse für Landwirte in der Fördermittelperiode 2015-2020
  • Polnisches Finanzwesen erwies sich als stabil
  • Aufschwung der polnischen Ind ...mehr »
 
 
 
Newsletter Januar 2015
  • Sejm der Republik Polen hat ein Gesetz über erneuerbare Energien verabschiedet
  • Deflation im Dezember bei 1 Prozent im Jahresvergleich
  • Bruttoinlandsprodukt kann 2015 um 3,5 Prozent steigen
  • Polnische Staatsbank fördert Unternehmertum
  • Wachstum industrieller Produktion um 8,4 Prozent
  • Bei Dienstleistungszentren werden 30 Tsd. neue Arbeitsplätze erschaffe ...mehr »
 
 
 
Newsletter Dezember 2014  
  • Defizit in Außenhandelsbilanz betrug 1 Mrd. 123,6 Mio. Euro
  • 8,6 Mrd. Euro für Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft
  • Unternehmen können noch Gelder von alten EU-Programmen erhalten
  • Senkung der Arbeitslosigkeit
  • Unternehmen deklarieren den Zuwachs an der Anstellung im kommenden Halbjahr



  • Defizit in Außenhandelsbilanz bet ...mehr »
 
 
 
Newsletter November 2014  
  • Besseres finanzielles Netto-Ergebnis von Unternehmen
  • Konjunkturelle Entwicklung der Wirtschaft
  • General Motors investiert im polnischen Tychy
  • Polnischer Zloty ist sehr stabil
  • Einkommen von Polen unter den niedrigsten in Europa
  • Die letzten Gelder für die Energiereduktion
  • Verschuldung der polnischen Bürger wächst
  • Bruttoinlands ...mehr »
 
 
 
Newsletter Oktober 2014
  • Polen auf dem 32. Platz im Weltbank-Ranking „Doing Business”
  • Polnisches Bankwesen hat sich als stabil erwiesen
  • Schulden der Polen betragen 41,55 Milliarden Zloty
  • Bank Gospodarstwa Krajowego (Polnische Staatsbank) finanziert Projekte für Infrastrukturentwicklung
  • Polen wird sich entvölkern
  • Integrierte territoriale Investitionen sollten lokale Kooperati ...mehr »
 
 
 
Newsletter September 2014  
  • 500-Millionen-Zloty-Stabilisierungsfonds für Landwirte
  • Arbeitslosigkeitsrate sinkt
  • Warschau auf dem sechsten Platz in der Investitionsaktivität-Studie
  • Unternehmen nehmen öfter Kredite auf
  • Kapitalfonds als neues Instrument der Unterstützung für Firmen
  • Firmengewinne weisen auf Festsetzung von Wirtschaftswachstum hin  
  • ...mehr »
 
 
 
28.08.2014
Newsletter August 2014
  • Kredite verteuern
  • Beihilfen für energiesparende Unternehmen
  • Solaris investiert 45 Millionen Zloty daheim
  • Polen gegen die Einführung vom Euro
  • Deflation in Polen
  • Alior Bank übernimmt SKOK im. Św. Jana z Kęt
  • Entwicklung des Bankensektors
  • Wirtschaftswachstum setzt sich fest

  • Kredite verteuern
    Bank ...mehr »
 
 
 
28.08.2014
Newsletter vom Juli 2014
  • Europäische Kommission verspricht Hilfe für LOT
  • Europäischer Fonds für Entwicklung von Wirtschaft, Energetik und Arbeitsmarkt
  • Die polnische Zentralbank (NBP) wird nicht den Leitzins senken
  • Neues Gesetz fördert junge Menschen am Arbeitsplatz
  • Cateringmarkt boomt
  • Sonderwirtschaftszonen schlagen Rekord in neuen Investitionen
  • < ...mehr »
 
 
 
Newsletter Juni 2014
  • Anstieg von E-Darlehen in Polen
  • Rettungsplan für die SKOK
  • Google investiert in Polen
  • PGE setzt auf Innovation
  • Polnische Firmen wollen junge Polen unterstützen
  • Merger der Bank BGŻ mit Rabobank Polska
  • Boom der elektronischen Wirtschaft
  • Idea Bank will an der Börse debütieren
  • Kostengünstigere Kredite für ökologische Häuser ...mehr »
 
 
 
Newsletter Mai 2014
  • PKO BP errang schlechte Kreditergebnisse
  • Energiegesellschaften unter Druck
  • Bataille um die Regulierung des Marktes außerhalb des Bankensektors
  • Kredite - die Chance auf einen größeren Gewinn
  • ING Bank Śląski gewinnt an Provisionen
  • T- Mobile bietet Bankdienstleistungen an
  • Die Europäische Kommission prognostiziert das Wirtschaftswachstum in Pol ...mehr »
 
 
 
Newsletter April 2014
  • Banken wollen an die Börse gehen
  • Chinesische Bauunternehmen baten äußerst niedrige Preise an
  • Fitch stuft mBank ab
  • PKO BP wird Nordea Polska für 2,81 Mrd. PLN übernehmen
  • Bankenchefs verdienten weniger  
  • Bahninvestitionen
  • Investitionen im Kraftwerk Opole
  • ...mehr »
 
 
 
Newsletter März 2014
  • Gute Noten für Polen von ausländischen Investoren
  • Nordea Bank darf von der PKO BP übernommen werden
  • Kompromiss zur EU-Richtlinie über die Arbeitnehmerentsendung
  • Der polnische IT-Markt
  • Entlassungen in der Zentrale der Alior Bank
  • Steigerung der Nachfrage nach Darlehen bei Provident
  • Prepaid-Strom
  • ...mehr »
 
 
 
Newsletter Februar 2014
  • Adidas setzt auf Polen
  • Änderungen in Sonderwirtschaftszonen
  • Zahl der Rechtsschutzversicherungen steigt an
  • Grünes Licht für Atomenergie
  • Wirtschaftsprognosen für das Jahr 2014 sehen rosig aus
  • Interesse am Leasing von gewerblich genutzten PKW wächst
  • ...mehr »
 
 
 
Newsletter Januar 2014
  • Die Azoty-Gruppe möchte eine gemeinsame Investition mit der PGNiG durchführen
  • Geldstrafe für die Bank Handlowy und Bank BPH für Vertragsfallen
  • Mehr Insolvenzen
  • Der Gewinn der Banken sank
  • Merger der BGŻ mit der Rabobank
  • Polen nahmen im Dezember Konsumkredite in Höhe von 4,6 Mrd. PLN auf
  • Die Generaldirektion für Nationalstraßen und Autobah ...mehr »
 
 
 
Wirtschafts-News September 2013
  • Verlängerung der Bauzeit beim Bau des LNG-Terminals in Swindemünde
  • Portugiesische Gesellschaft investiert in polnische Windkraftenergie
  • Solaris verkauft in Deutschland
  • Export polnischer Lebensmittel legt zu
  • Autokredite nehmen ab
  • ...mehr »
 
 
 
Banken-News September 2013
  • Banken mit großem Gewinn
  • Die Verzinsung langfristiger Geldanlagen sinkt
  • Senkung der Interchange-Gebühr
  • Die Getin Noble Bank machte einen größeren Gewinn
  • ...mehr »
 
 
 
Banken-News vom Juli 2013
  • Gemeinsame Plattform für mobile Zahlungen
  • BRE Bank erhöhte unbegründet die Kreditraten in Schweizer Franken
  • Banken gewinnen das Vertrauen zurück
  • 30 % Polen ohne Bankkonto
  • Erhöhung des Kreditvolumens dank Kreditrückzahlungsgarantien
  • ...mehr »
 
 
 
Wirtschafts-News vom Juli 2013
  • Die Arbeiten am Gesetz über die erneuerbaren Energiequellen verzögern sich
  • Neue Investitionen in den Sonderwirtschaftszonen
  • Orlen bietet Anleihen an
  • Dynamische Entwicklung der Shopping Centers
  • ...mehr »
 
 
 
Banken-News vom Juli 2013
  • Gemeinsame Plattform für mobile Zahlungen
  • BRE Bank erhöhte unbegründet die Kreditraten in Schweizer Franken
  • Banken gewinnen das Vertrauen zurück
  • 30 % Polen ohne Bankkonto
  • Erhöhung des Kreditvolumens dank Kreditrückzahlungsgarantien
  • ...mehr »
 
 
 
Banken-News vom Juni 2013
  • Neues System für die Interbankenabrechnungen  
  • Genossenschaftsbanken unter Aufsicht
  • Die Bank PEKAO bietet mobiles Bezahlen an
  • Verzinsung von Geldanlagen sinkt
  • Niedrige Zinssätze und das sinkende Kreditvolumen
  • ...mehr »
 
 
 
Wirtschafts-News vom Juni 2013
  • Großes Interesse an den EU – Fördermitteln  
  • Rekordexport der polnischen Kosmetika
  • Öffentliche Aufträge im Bereich des Straßenbaus  
  • Neue Fördermittel für die Wissenschaft  
  • ...mehr »
 
 
 
Wirtschafts-News vom Juni 2013
  • Großes Interesse an den EU – Fördermitteln  
  • Rekordexport der polnischen Kosmetika
  • Öffentliche Aufträge im Bereich des Straßenbaus  
  • Neue Fördermittel für die Wissenschaft  
  • ...mehr »
 
 
 
Banken-News vom April 2013
  • BZ WBK mit großem Gewinn
  • Gute Quartalszahlen für die Bank Millennium
  • Neuer Internetauftritt der mBank
  • Hypothekenbank der PKO BP
  • Banken interessieren sich für Projekte in Form einer PPP
  • ...mehr »
 
 
 
Presseartikel vom April 2013
  • Öffentliche Aufträge zur Instandhaltung der Straßen
  • Förderung im Bereich der erneuerbaren Energiequellen
  • Polen bremst
  • Im Topf der EU-Fördermittel ist noch etwas übrig
  • Gas aus Katar in Świnoujście
  • 4,5 Mrd. PLN für Modernisierung des polnischen Schienennetzes in Gefahr
  • ...mehr »
 
 
 
Presseartikel vom Januar/Februar 2013
  • Ein „fantastischer“ EU-Haushalt für Polen
  • Apfelmost als Chance für Unternehmen und Obstbauer
  • Mehr Hotels in Polen
  • Neues Angebot der PKO BP
  • Schaffung einer Bankenunion in der EU steht unter einem Fragezeichen
  • Die Polnische Bahn setzt auf Effektivität
  • Kredite werden nur mit Verzug zurückgezahlt
  • Abfall auf Abweg ...mehr »
 
 
 
Presseartikel vom Januar 2013
  • Mehr ausländische Mikrounternehmen in Polen
  • Das Volumen der Auslandsinvestitionen ist angestiegen
  • Kampf um Anteile der Postbank
  • Polen begleichen ihre Schulden mit Verzögerung
  • Ausbruch von Insolvenzen der polnischen Unternehmer
  • Bankdienstleistungen auf dem Handy
  • Weniger Hypothekendarlehen
  • ...mehr »
 
 
 
Presseartikel vom Dezember 2012
  • Probleme der Autoindustrie
  • IT aus der Wolke
  • Arbeiten an dem Erneuerbare-Energien-Gesetz geraten in Verzug
  • Zinssenkung bei Geldanlagen
  • Der Börsengang von Alior Bank
  • Exporte ziehen weiter an
  • ...mehr »
 
 
 
Presseartikel vom November 2012
  • Größere Gewinne der Bank Handlowy
  • Alior Bank erhöht Gewinn beträchtlich
  • Polnische Wolke in Deutschland
  • Straßenerneuerung
  • Krediterschleichungen
  • Verkauf von Haushaltsgeräten
  • ...mehr »
 
 
 
Presseartikel vom Oktober 2012
  • T-Mobile ermöglicht mobiles Bezahlen
  • Bahninvestitionen im Verzug
  • Der Konzern EDP möchte neue Windparks bauen
  • Die Entwicklung des Marktes für Bionahrung
  • Polnische Lebensmittel im Ausland
  • Bauarbeiten der Polnischen Bahn
  • Weniger Investitionen in Sonderwirtschaftszonen
  • Die reichen Emigranten
  • Insolvenzlawine ...mehr »
 
 
 
Presseartikel aus dem Arbeitsmarkt
  • Rechtsanwälte werden weniger verdienen
  • 15,3-prozentige, verdeckte Arbeitslosigkeit
  • Arbeitssuche ist nicht leicht
  • ...mehr »
 
 
 
Wirtschaftsnachrichten aus Polen
  • Apple geht gegen A.pl vor
  • Die Staatverschuldung Polens steigt
  • Polen kaufen preisgünstigere Wohnungen
  • Wasser besser als Saft
  • 41. Platz Polens im Attraktivitätsranking
  • 100 Mio. Personen lesen Zeitungen online
  • Zigaretten ohne Verbrauchssteuer
  • Rege Nachfrage nach Milchprodukten
  • Südkoreanische Autos erfreu ...mehr »
 
 
 
Presseartikel aus der Bankenbranche
  • Polnische Staatsschuldverschreibungen gewinnen an Popularität
  • Der Ankauf des Zlotys durch Zentralbanken
  • Größeres Interesse an Bargeldkrediten
  • Große Ersparnisse der Haushalte
  • Darlehen aus dem Netz
  • Niedrigere Gewinne der Banken
  • Gefährdete Kreditrückzahlungen  
  • ...mehr »
 
 
 
Presseartikel vom August 2012
  • Jeder fünfte Kühlschrank, hergestellt in Europa, kommt aus Polen
  • Polen attraktiver für Ukrainer und Weißrussen
  • Wenig Goldreserven der NBP
  • Produktion von Autoscheiben als polnisches Fachgebiet
  • Wochenzeitungen verkaufen sich gut
  • Verspätete Wirtschaftsbeziehungen zwischen Polen und China
  • Einkäufe der Litauer in Polen
  • L ...mehr »
 
 
 
Presseartikel aus der Energiebranche vom Juli 2012
  • PGNiG endeckt in Großpolen eine Erdgaslagerstätte von 1 Mrd. Kubikmetern
  • Der Kampf um den Verbraucher
  • Staatliche Förderung der grünen Investitionen
  • Windparks an der Ostsee
  • Gute Aussichten für erneuerbare Energiequellen

  • ...mehr »
 
 
 
Presseartikel aus der Bankenbranche vom Juli-August 2012
  • Parabanken erzielen Rekordergebnisse  
  • Bank PKO PB auf einer guten Welle  
  • Vertrauensverluste der Banken  
  • Flaute im Bankensektor  
  • Senkung der Interchange-Gebühr  
  • Rekordersparnisse der Haushalte
  • Bargeld ohne Karte
  • ...mehr »
 
 
 
Presseartikel vom Juni-August 2012
  • BIP-Anstieg
  • Offene Baustelle
  • Der Zloty wird stärker
  • Mehr Millionäre in Polen
  • Polen attraktiver für ausländische Investoren
  • Unzureichende Kenntnis von dem Geschäftspartner
  • Steigerung der Produktion von Haushaltsgeräten
  • ...mehr »
 
 
 
Presseartikel aus der IT- und Automobil-Branche vom Juni-August 2012
  • Polnische Autoproduktion erlitt ein Tief
  • Absatzrückgänge für Europas Autobauer
  • Sonnige Perspektiven für die Wolke
  • Der Markt für Online-Buchhandlungen
  • Der rasante Anstieg des Online-Handels
  • ...mehr »
 
 
 
Presseartikel vom 04.07.2011
  • 320 Mio. Zloty (ca. 80 Mio. €) für saubere Energie
  • Haus günstig kaufen
  • Mehr Gesellschaften schütten Dividenden aus
  • Neuwagen-Verkauf sinkt
...mehr »
 
 
 
Presseartikel vom 01.-03.07.2011
  • PKO BP schüttet Dividende aus
  • Consumer Leasing
...mehr »
 
 
 
Presseartikel vom 01.07.2011
  • E-Maut für LKW
  • Weniger Firmen gehen pleite
  • Inflation kurzfristig gut für die Staatskasse
...mehr »
 
 
 
13.05.2011
Der Rat für Geldpolitik hat die Leitzinssätze erhöht
Am 10. und 11. Mai hat der Rat für Geldpolitik (RPP) beraten und alle Zinssätze um 0,25 Prozentpunkte erhöht. Der Beschluss ist am 12. Mai in Kraft getreten. Die Zinssätze betragen wie folgt:
  • Referenzsatz 4,25 % p.a.,
  • Lombardsatz 5,75 % p.a.,
  • Rediskontsatz 4,50 % p.a.,
  • Depositsatz 2,75 % p.a.
Das ist die d ...mehr »
 
 
 
Presseartikel vom 05.05.2011
  • Annahmen des Staatshaushaltes für 2012 vorgestellt
  • Anzahl der Autos mit LPG-Antrieb steigt
  • Obstpreise werden in dieser Saison steigen
  • Immer mehr Steuererklärungen online
...mehr »
 
 
 
Presseartikel vom 04.05.2011
  • MwSt-Satz für Bücher 5 %
  • E-Maut für Lkw ab Juli
...mehr »
 
 
 
Presseartikel vom 02./03.05.2011
  • Arbeitnehmerfreizügigkeit ab 1. Mai
  • Kassenpflicht für Ärzte und Rechtsanwälte
  • EU-Fördermittel für Banken
  • Verluste bei einer jeden fünften Firma
  • Service-Zentren für Investoren und Exporteure
  • Probleme der Zuckerbranche
...mehr »
 
 
 
Presseartikel vom 29.04./01.05.2011
  • S-Empfehlung der Finanzaufsichtskommission
  • Weiterentwicklung der BZ WBK unter Santander
...mehr »
 
 
 
21.01.2011
Der Rat für Geldpolitik hat die Leitzinssätze erhöht
Am 18. und 19. Januar hat der Rat für Geldpolitik (RPP) beraten und alle Zinssätze um 0,25 Prozentpunkte erhöht. Der Beschluss ist am 20. Januar in Kraft getreten. Die Zinssätze betragen wie folgt:
  • Referenzsatz 3,75 % p.a.,
  • Lombardsatz 5,25 % p.a.,
  • Rediskontsatz 4,00 % p.a.,
  • Depositsatz 2,25 % p.a.
Das ...mehr »
 
 
 
12.11.2010
Die Polen haben keine Angst vor dem Online-Banking
Bereits 8 Mio. Bankkunden tätigen Transaktionen mithilfe ihres Online-Banking. Innerhalb von einem Jahr stieg diese Anzahl um 20 Prozent. Die Transaktionen, die im Internet und nicht am Schalter getätigt werden, sind einfach einige zehn Mal billiger als die traditionellen. Auch immer mehr Kunden öffnen ein Internet-Konto anstatt ein gewöhnliches Konto. Der Polni ...mehr »
 
 
 
02.11.2010
PKO BP kooperiert mit Chinesen, emittiert Euro-Anleihen und wird weiter privatisiert
Der Polnische Bankenverband (ZBP) hat neulich eine Bankenreise nach China organisiert. Polnische Banken wollen eine Zusammenarbeit mit den Chinesischen vertiefen und zusammen polnische Unternehmensvorhaben in Asien finanzieren. Auf der anderen Seite möchten chinesische Banken ihre Vertretungen in Polen weiterentwickeln. In Shanghai ...mehr »
 
 
 
02.11.2010
PKO BP schüttet Dividende aus
Ende Juli hat die Hauptversammlung der PKO BP eine Dividendenausschüttung beschlossen, jedoch unter der Bedingung, dass die Bank bis 10. Dezember 2010 keine Übernahme tätigen wird. Da die Bank eine Niederlage bei der Übernahme von der BZ WBK erlitten hat (den Zuschlag hat die spanische Santander-Bank bekommen), wurde nun bekannt gegeben, dass die Dividende 1,90 Zloty pro Aktie betr ...mehr »
 
 
 
29.10.2010
EU-Fördergelder: Milliarden von der EIB für EU-Projekte
Die polnische Regierung hat vor kurzem mit der Europäischen Investitionsbank (EIB) eine Vereinbarung über einen Kredit in Höhe von 2 Mrd. Euro unterzeichnet, um Eigeneinlagen bei den Investitionen zu leisten. Die Mittel sollen für die EU-Projekte im Rahmen der vier operationellen Programme eingesetzt werden: „Innovative Wirtschaft“, „Infrastruktur u ...mehr »
 
 
 
29.10.2010
Verkauf der WestLB Polska bewilligt
Die polnische Finanzaufsichtskommission (KNF) hat neulich den Kauf von 100 Prozent der Aktien der WestLB Polska durch den Private-Equity-Fonds Abris und die Maklergesellschaft IDMSA von der deutschen WestLB genehmigt. Die Kontrolle und 55 Prozent der Aktien der Polnischen Unternehmerbank, wie sich die WestLB Polska nach dem Abschluss der Transaktion nennen wird, wird der Fonds Abr ...mehr »
 
 
 
21.10.2010
Angebot der Warschauer Börse gestartet
Ein öffentliches Angebot der Warschauer Börse hat vor ein paar Tagen gestartet. Die Aktienzeichnung hat am Montag, den 18. Oktober begonnen und wird bis zum 27. Oktober andauern. Das polnische Schatzministerium hat einen maximalen Preis für eine Aktie in Höhe von 43 Zloty festgelegt. Das bedeutet, dass die Warschauer Börse für 1,8 Mrd. Zloty bewertet wurde. Jeder individ ...mehr »
 
 
 
22.09.2010
BZ WBK in den Händen von Santander
Am 10. September wurde bekannt gegeben, dass die irische AIB-Bank die Bank Zachodni WBK und deren mit Aktiva verwaltende Gesellschaft BZ WBK Asset Management an die spanische Santander-Bank verkauft hat. Die Spanier haben den Zuschlag bekommen und somit gehören die PKO BP und BNP Paribas, die auch an der Transaktion interessiert waren und ihre Kaufangebote abgaben, zu den Verlier ...mehr »
 
 
 
22.09.2010
Einlagen ab 2011 noch sicherer
Ab dem 1. Januar 2011 wird die Sicherungsgrenze für Bankeinlagen auf 100 Tsd. Euro erhöht. Diese für Bankkunden günstige Änderung hat von den polnischen Banken die Europäische Kommission erzwungen. Die polnischen Vorschriften sollen in diesem Bereich den EU-Regelungen angepasst werden. Aus diesem Grund wird demnächst das Gesetz über den Bankeneinlagensicherungsfonds (BFG), in d ...mehr »
 
 
 
20.09.2010
Bankenkampf um private Girokonten
Die Anzahl der privaten Girokonten ist innerhalb eines Jahres um knapp 1,5 Mio. gestiegen und beträgt fast 22 Mio., laut Datenerhebung von „Rzeczpospolita“ bei 21 Geschäftsbanken. Den diesjährigen Wettbewerb im Segment der Privatkonten haben diejenigen Banken gewonnen, die gebührenfreie Konten anbieten und diejenigen, die in Großwerbekampagnen investiert haben. Den größte ...mehr »
 
 
 
20.09.2010
Kontrolle der E-Projekte steht an
Externe Experten werden im Auftrag der Polnischen Agentur für Unternehmensentwicklung (PARP) Revisionen der EU-geförderten E-Projekte durchführen. Es sollen Firmen kontrolliert werden, die Fördergelder aus dem Programm „Innovative Wirtschaft” für E-Dienstleistungen für die Allgemeinheit und für B2B-Projekte erhalten haben (Maßnahmen 8.1. und 8.2 des Programms). Darüber ...mehr »
 
 
 
20.09.2010
Wert aller Investitionen in den Sonderwirtschaftszonen wächst
Die Sonderwirtschaftszonen verlocken erneut Investoren. Der Wert aller erteilten Genehmigungen für Investitionen in den Sonderwirtschaftszonen überstieg per Ende August 2,3 Mrd. Zloty. Das macht eine halbe Milliarde mehr aus als ein Jahr zuvor im selben Zeitraum (1,75 Mrd. Zloty). Auch die Anzahl der Genehmigungen stieg an. Während die Zonen bis Ende ...mehr »
 
 
 
20.09.2010
Neue Regeln für deutsche Busunternehmen im grenzüberschreitenden Gelegenheitsverkehr
Bisher mussten deutsche Busunternehmen im grenzüberschreitenden Gelegenheitsverkehr eine Pauschale für jeden Fahrgast an der polnischen Grenze im Zollamt entrichten. Nach einer Gesetzesänderung infolge eines EuGH-Urteils müssen sich diese Busunternehmen spätestens bis zum 31.12.2010 beim II. Finanzamt in Warschau für Mehrwer ...mehr »
 
 
 
20.09.2010
WestLB Polska hat neuen Namen
Die WestLB Polska wird sich nach dem Eigentümerwechsel Polski Bank Przedsiębiorczości (Polnische Unternehmerbank) nennen. Die deutsche WestLB, die 100 Prozent der Aktien der WestLB Polska an den Fonds Abris und die Maklergesellschaft IDMSA verkauft, wartet nun auf eine Genehmigung der Transaktion von der Finanzaufsichtskommission (KNF). Die KNF erteilt hierzu keine Informationen und ...mehr »
 
 
 
01.09.2010
DnB Nord wird den Eigentümer wechseln und den Namen ändern
Die deutsche NordLB möchte die Kontrolle über die DnB Nord-Bank übernehmen. Für eine endgültige Entscheidung hat sie noch drei Wochen. Zwar ist auch die DnB Nord bereit, von den Deutschen ihre Anteile an der ganzen Holding abzukaufen, aber laut einer Vereinbarung beider Parteien kann die NordLB früher entscheiden, ob sie die Kontrolle über das Gesch ...mehr »
 
 
 
01.09.2010
Die Warschauer Börse geht an die Börse
Diejenigen, die an einem Aktienkauf der Warschauer Börse interessiert sind, können Bargeld für Mitte Oktober vorbereiten. Ab dann wird die Subskription der Aktien, die der Fiskus verkaufen möchte, starten. Die Aktien werden am 9. November ihr Börsendebüt haben. Die Regierung möchte 63 Prozent der Gesellschaft verkaufen. Das Schatzministerium will mit der Transaktion de ...mehr »
 
 
 
01.09.2010
Die Krise hat in den Polen den Unternehmergeist geweckt
In der ersten Jahreshälfte sind fast 208 Tsd. neue Firmen entstanden, um ein Drittel mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Es wächst die Anzahl der Klein- und Mikrofirmen, hingegen die Anzahl der Großunternehmungen sinkt geringfügig. Die Polen beurteilen nämlich das kleine Unternehmertum immer positiver. Gleichzeitig sind im ersten Halbjahr 120 Tsd. ...mehr »
 
 
 
29.08.2010
Große Rückkehr der Investoren
Die Krise sei vorbei und ausländische Investoren kehren nach Polen zurück. Sie bemerkten den guten Zustand polnischer Volkswirtschaft und dass Polen ein großes Land und jeder zehnter Student in Europa ein Pole ist. Die Investitionsagentur (PAIiIZ) führt zurzeit Verhandlungen über 143 Projekte, die 5,3 Mrd. Euro wert sind. Wenn alle zustande kämen, würden fast 35 Tsd. neue Arbei ...mehr »
 
 
 
29.08.2010
Ehrgeizige Pläne der Straßenbauer
Die polnische Regierung plant, nächstes Jahr für den Bau neuer Straßen ca. 35 Mrd. Zloty auszugeben, um 15 Mrd. Zloty mehr als in diesem Jahr. Straßenbauer sehen dies allerdings nicht so optimistisch. Der Geschäftsführer des Polnischen Straßenkongresses (PKD), Zbigniew Kotlarek, deutet darauf hin, dass auch in diesem Jahr Verträge über Rekordsummen unterzeichnet wurden, d ...mehr »
 
 
 
29.08.2010
Die Ratingagentur Moody’s: BIP wächst, die Verschuldung aber auch
Die Finanzanalysten der Ratingagentur Moody’s behaupten, das polnische BIP wachse 2010 um 2,7 Prozent, im Gegenteil zu den Prognosen vom Anfang des Jahres, als sie nur 1,8 Prozent geschätzt haben. Sie hatten damals eine größere Wirtschaftsbelebung erst 2011 prognostiziert. Jetzt erhalten sie gute Prognosen für Polen für dieses Jahr aufrecht ...mehr »
 
 
 
23.08.2010
T-Empfehlung: erschwerte Kreditvergabe
Am 23. August ist die so genannte T-Empfehlung der Finanzaufsichtskommission (KNF) in Kraft getreten. Sie stellt ein Empfehlungskatalog für Banken bezüglich der Risikobeurteilung und des Risikomanagement bei der Kreditvergabe dar. Die Banken sind verpflichtet worden, ein entsprechendes Sicherheitsniveau eines Kredits zu gewährleisten. Die Empfehlung verbietet den Banken, ein ...mehr »
 
 
 
23.08.2010
Höhere Umsatzsteuer ab 2011
Ab Januar 2011 werden die Umsatzsteuersätze folgendermaßen betragen: Hauptsteuersatz 23 Prozent (bis jetzt 22 Prozent), ermäßigte Sätze 8 Prozent (u.a. für Baustoffe, bis jetzt 7 Prozent) und 5 Prozent (für Lebensmittel, bis jetzt 3 bzw. 5 Prozent). Die neuen Steuersätze sind Bestandteile der neuen mehrjährigen Finanzplanung, welche die polnische Regierung für die Jahre 2010-20 ...mehr »
 
 
 
23.08.2010
Die Anzahl der Zahlungsstockungen immer geringer
Immer mehr Unternehmen begleichen ihre Rechnungen termingerecht. Eine Verlängerung der Lieferantenkredite und Verspätung der Zahlungstermine werden immer seltener. Größere Aufträge, höhere Werte der Lieferungen und des Einzelhandelsverkaufs tragen dazu bei, dass das Problem der Zahlungsstockungen geringer wird. Dies betrifft vor allem die Bau- und Lebensmittelbr ...mehr »
 
 
 
23.08.2010
PKO BP besteht EU-Stresstest
Auf Basis des Beschlusses des Europäischen Rats im Juni 2010 hat die PKO BP als die einzige polnische Bank an einem Stresstest makroökonomischer Szenarien teilgenommen. In den Stresstests müssen die Banken prüfen, wie viel zusätzliches Kapital sie per Ende 2011 unter Berücksichtigung verschiedener Stressszenarien benötigen. Der Ausschuss der europäischen Bankenaufsichtsbehörden ...mehr »
 
 
 
23.08.2010
Abgabefrist für Kaufangebote der Bank BZ WBK ist abgelaufen
Am Freitagnachmittag, den 20. August, ist die formale Abgabefrist für Kaufangebote der Bank BZ WBK abgelaufen. Der Eigentümer der BZ WBK, die irische Gruppe AIB, wurde von der irischen Regierung zu Kapitalerhöhungen verpflichtet. Zu diesem Zweck müsse sie 7,4 Mrd. Euro unter anderem durch Verkäufe ausländischer Tochtergesellschaften ansammeln. Das zu ...mehr »
 
 
 
23.08.2010
EU-Fördergelder: Besuche auf ausländischen Messen werden gefördert
Bis Ende September können Unternehmer aus verschiedenen Branchen Anträge auf EU-Mittel für ausländische Messen stellen, die vom Wirtschaftsministerium bestimmt  wurden. Eine Liste von Wirtschaftsmissionen, an denen Teilnahme bezuschusst wird, umfasst 11 Positionen. Darunter befinden sich sowohl Messen in Europa, wie zum Beispiel die ...mehr »
 
 
 
27.07.2010
Proteste erschweren den Bau von Windparks Milliarden Zloty wert
In Polen entstehen immer mehr große Windkraftanlagen. Investitionen in Windenergie sollen bis 2020 mehr als 30 Mrd. Zloty betragen. Dies bedeutet eine sechsfache Krafterhöhung der Windenergieanlagen. Regionale Selbstverwaltungen wollen jedoch den Bau von Windparks einschränken. Beispielsweise haben die Wojewodschaften Niederschlesien und Kujawien-Pom ...mehr »
 
 
 
09.07.2010
Hypothekenkredite erleben einen Boom
Nach zwei Jahren einer restriktiven Kreditvergabepolitik gewähren Banken immer mehr Hypothekenkredite, auch für 100-120 Prozent des Immobilienwertes. Liberaler messen sie die Bonität der Kunden, sanken ihre Gewinnmargen und Provisionen. In der ersten Jahreshälfte liehen sie über 20 Mrd. Zloty, also um 25 Prozent mehr als im Vorjahr. Und das zweite Quartal mit der Summe i.H. ...mehr »
 
 
 
09.07.2010
Euro 2012 als Chance für Polen
Laut einer Studie der Experten von drei polnischen Universitäten und Hochschulen, wird die Organisation der Fußball-Europameisterschaften 2012 zur Verbesserung der Infrastruktur Polens beitragen. Als Folge dessen kann mit einem Anstieg ausländischer Investitionen gerechnet werden. Innerhalb von 13 Jahren würde das BIP aus diesem Grund zusätzlich um fast 2,1 Prozent ansteigen. Al ...mehr »
 
 
 
09.07.2010
Sonderwirtschaftszonen verlieren an Bedeutung
Die Sonderwirtschaftszonen verlocken keine Investoren mehr. Der Wert aller in den Sonderwirtschaftszonen getätigten Investitionen sank im zweiten Quartal 2010 im Vergleich zum Ersten um die Hälfte (von 1,16 Mrd. Zloty auf 624 Mio. Zloty). Seit Anfang April wurden in den Zonen insgesamt 34 Genehmigungen erteilt, das heißt um sieben weniger als im ersten Quartal. Nicht ...mehr »
 
 
 
09.07.2010
EU-Fördergelder: Transportausschreibung startet endlich
Mit einer einjährigen Verspätung startete eine Ausschreibung für die EU-Mittel für Containerterminals. 451,9 Mio. Zloty stehen zur Verfügung. Die EU-Fördergelder können für die Entwicklung des intermodalen Transports ausgegeben werden. Der Wert aller Projekte dank der Maßnahmen in diesem Bereich wird für ca. 1,1 Mrd. Zloty geschätzt. An der Ausschr ...mehr »
 
 
 
09.07.2010
Immobilien: Investoren kehren langsam auf den polnischen Markt zurück
Zum Verkauf stehen Einkaufszentren, Bürohäuser und Lagerhäuser im Wert von 2 Mrd. Euro. Das Interesse an solchen Immobilien seitens der ausländischen Investmentfonds steigt an. Für den Zeitraum von Januar bis Mai betrug der Wert aller Investmenttransaktionen auf dem polnischen Geschäftsimmobilienmarkt rund 900 Mio. Euro und somit ist er gr ...mehr »
 
 
 
28.06.2010
EU-Fördergelder: neue Ausschreibung für E-Projekte startet
Das Ministerium für Regionalentwicklung erarbeitete neue Regelungen für die Vergabe der Fördergelder für E-Projekte. Die Polnische Agentur für Unternehmensentwicklung (PARP) wird am 15. Juli eine neue Ausschreibung starten, bei der 300 Mio. Zloty – doppelt so viel wie zuvor – zu vergeben sein werden. Anträge können ab dem 30. Juli bis Ende Septe ...mehr »
 
 
 
25.06.2010
Neuer Präsident der polnischen Nationalbank gewählt
Am 10. Juni hat das polnische Parlament mit den Stimmen der Regierungspartei PO und der linken Opposition (der Koalitionspartner PSL und die Oppositionspartei PiS waren dagegen) einen neuen Präsidenten der polnischen Zentralbank, Marek Belka, gewählt. Seine Kandidatur wurde vom Interims-Staatschef Bronisław Komorowski vorgeschlagen. Marek Belka, der bis jetzt ...mehr »
 
 
 
25.06.2010
Banken: Zeit der Kleinunternehmen
Banken möchten ihre Umsätze vom Bedienen der KMU steigern. Diese werden aktiver als ihre großen Konkurrenten. Laut einer im Auftrag von der ING Bank Śląski durchgeführten Erhebung haben 32 Prozent der Kleinunternehmen ihre Hausbank in der Vergangenheit gewechselt. Die Banker behaupten, die Loyalität der Kleinbetriebe sei gesunken und nun beginne ein Kampf um sie. Die Unterneh ...mehr »
 
 
 
25.06.2010
IDM: noch 90 Mio. Zloty für WestLB Polska
Die Maklergesellschaft IDMSA muss über 100 Mio. Zloty für den Kauf von 45 Prozent der Aktien der WestLB Polska auslegen. Bis jetzt hat die Gesellschaft 20 Prozent Anzahlung getätigt. Der Vorstandvorsitzende der IDMSA, Grzegorz Leszczyński, gibt an, sie würden noch ca. 90 Mio. Zloty brauchen, um die Transaktion abzuschließen. Das Aufbereiten der Mittel sollte aber kein ...mehr »
 
 
 
16.06.2010
EU-Fördergelder: Transportausschreibung startet
Polnische Unternehmer werden bis 2015 111 Mio. Euro aus den EU-Fördergeldern für die Entwicklung des intermodalen Transports ausgeben können. Der Wert aller Projekte dank der Maßnahmen in diesem Bereich wird für ca. 250 Mio. Euro geschätzt. An der Ausschreibung können zum Beispiel Logistikfirmen teilnehmen, die am Bau von Logistikzentren interessiert sind. Die ...mehr »
 
 
 
01.06.2010
Kleine Firmen verkraften die Wirtschaftskrise nicht
Trotz der Wirtschaftsbelebung wird die Situation von Kleinunternehmen immer schwieriger. Im April war die Hälfte der Kleinfirmen in einer schlechten oder sehr schlechten Finanzlage. Der Grund hierfür liegt in zweifelhaften beziehungsweise uneinbringlichen Forderungen. Die größten Probleme haben Unternehmen aus der Baubranche. Lediglich 9 Prozent der Kleinfirmen ...mehr »
 
 
 
01.06.2010
EU-Fördergelder: neue Zulassungsregeln für E-Projekte
Das Ministerium für Regionalentwicklung erarbeitete neue Regelungen für die Vergabe der Fördergelder für E-Projekte. Sie sollen Anfang Juni in Kraft treten. Anträge können ab dann online gestellt werden, maximale Fördersummen wurden gesenkt, die erst entstehenden Firmen werden keine Gelder beantragen dürfen. Zusätzlich wird das Datum der Antragstellung ...mehr »
 
 
 
10.05.2010
EU-Fördergelder: erneute Projektbewertung kontrovers
Die Polnische Agentur für Unternehmensentwicklung (PARP) wird 57 von 204 Projekten im Bereich innovativer Forschung und Entwicklung vom Herbst 2009 erneut überprüfen. Anfang April sollten die Ergebnisse bekannt gegeben werden, nun wurde die Bekanntgabe noch einmal verschoben. Nach der letzten Ausschreibung für die Maßnahmen 1.4-4.1 des Programms „Innovativ ...mehr »
 
 
 
10.05.2010
EU-Fördergelder: regionale Selbstverwaltungen kämpfen nicht um Mittel für Touristik
Der Wert aller bisher unterzeichneten Verträge über die Schlüsselprojekte für das Land im Bereich der Touristik beträgt lediglich 43 Mio. Zloty. Die Gesamtsumme, die hierfür zur Verfügung steht, ist 28mal größer. Die Kommunen haben es nicht eilig, Attraktionen, mit denen Polen während der EM 2012 prahlen könnte, zu bau ...mehr »
 
 
 
10.05.2010
Verkauf wächst, BIP steigt an
Das Wirtschaftswachstum wird wohl im ersten Quartal sogar 3,3 Prozent betragen haben. Es sei auf die erhöhten Umsatzzahlen im Einzelhandel im März zurückzuführen. Unternehmen, in denen mehr als neun Mitarbeiter eingestellt sind, verkauften Waren und Dienstleistungen für 5,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Die inländische Nachfrage stieg nach dem ziemlich langen Winter endlich an. De ...mehr »
 
 
 
10.05.2010
EU-Fördergelder: Zweifel an der Ausschreibung
Laut der Polnischen Agentur für Unternehmensentwicklung (PARP) gibt es keine Gründe, die letzte Ausschreibung für die von Firmen meist belegte Maßnahme des Programms „Innovative Wirtschaft“ für nichtig zu erklären. Im Rahmen dieses Programms werden Gelder für den Einkauf und die Einführung innovativer Technologien ausgegeben. Zwar sind die Ergebnisse der Aus ...mehr »
 
 
 
07.05.2010
Verkauf der Bank BZ WBK steht an
Unter den Kreditinstituten, die potentiell an der Übernahme eines Aktienpakets der Bank BZ WBK von der irischen Allied Irish Banks interessiert sind, werden hauptsächlich die Größten genannt: Societe Generale, BNP Paribas, HSBC, Santander, UniCredit und Raiffeisen. An der Übernahme können aber auch Private Equity Fonds interessiert sein, obwohl die Finanzaufsichtskommission (KN ...mehr »
 
 
 
06.05.2010
EU-Fördergelder: Schaffung neuer Arbeitsplätze auf dem Land
Ende Mai wird die zweite Ausschreibung für Mikrounternehmen auf ländlichen Gebieten starten. Die Ausschreibungssumme beträgt ähnlich wie im letzten Jahr mehr als eine Milliarde Zloty (307 Mio. Euro). Das Ministerium für Landwirtschaft hat die Kriterien gelockert, damit die Fördermittel schneller ausgegeben werden. Firmen können bis zu 300 Tsd. Zlot ...mehr »
 
 
 
06.05.2010
Pommern schneidet bei Investitionen sehr gut ab
Die Wirtschaftskrise verminderte 2009 zwar die Unterschiede im Entwicklungsniveau zwischen den Regionen, aber die bestehende Aufteilung auf reichere und stärkere sowie ärmere und schwächere veränderte sich nicht. Am stärksten litten die meist entwickelten Regionen, in denen Firmen vor allem für den Export produzierten. In elf Wojewodschaften ging die Industriepro ...mehr »
 
 
 
04.05.2010
Kleinunternehmen wollen ihre Mitarbeiter schulen
Jedes vierte Kleinunternehmen plant, in sein Personal zu investieren. Dank der Schulungen der Mitarbeiter steigt die Konkurrenzfähigkeit der Firma, so denkt mehr als ein Drittel der befragten Kleinunternehmen in einer neuen Studie der Polnischen Agentur für Unternehmensentwicklung (PARP). In den letzten zwei Jahren bildeten mehr als drei Viertel der Kleinunternehmen ...mehr »
 
 
 
03.05.2010
15 Mrd. Zloty betragen Kreditkartenschulden
Laut Daten der Finanzaufsichtskommission (KNF) verdoppelten sich 2009 die so genannten schlechten Kredite auf Kreditkarten. Die Kreditkartenverschuldung der Polen betrug Ende 2009 knapp 15 Mrd. Zloty und war im Vergleich zu 2008 um ein Fünftel größer. Die Polen geraten immer öfter in Schwierigkeiten, ihre Kreditkartenschulden rechtzeitig zu begleichen. Von allen Schuld ...mehr »
 
 
 
03.05.2010
Größere Garantien für Bankendepositen
Zurzeit wird an einem Gesetzesentwurf gearbeitet, das die Garantiesumme für Depositen bis 100 Tsd. Euro erhöht. Gegenwärtig sind Depositen bis 50 Tsd. Euro garantiert. Aufgrund der Finanzkrise wurden die Garantien 2009 von 22,5 Tsd. Euro angehoben. Ziel des Gesetzes ist, dass außer den Privatkunden auch Firmenkunden von den Garantien umfasst werden. Außerdem geht es um d ...mehr »
 
 
 
03.05.2010
Polen für schnelles Wirtschaftswachstum ausgezeichnet
In Polen, Tschechien und der Slowakei erwies sich das Wirtschaftswachstum schneller als prognostiziert. Dafür wurden diese drei Mitgliedsstaaten ausgezeichnet und teilen sich eine Milliarde Euro von den nicht ausgenutzten Mitteln für die Jahre 2007-2009. Polen bekommt zusätzlich 633 Mio. Euro vom EU-Strukturfonds. Die Mittel dürfen bis 2013 verwendet werden. ...mehr »
 
 
 
29.04.2010
Löhne und Gehälter steigen an
Im März sind Löhne und Gehälter real angestiegen. Die Experten stellen sich die Frage, ob es nur auf die sinkende Inflation zurückzuführen sei oder ob es mit einer Belebung in der Industrie zu tun habe. Im März betrug ein Durchschnittslohn in einem Unternehmen mit neun und mehr Mitarbeitern ca. 3.500 Zloty brutto und war um mehr als 160 Zloty höher als im Vorjahr. Dies bedeutet ...mehr »
 
 
 
29.04.2010
EU-Fördergelder: Regionen gut dabei
Die Ausgabe der EU-Fördergelder hat in den Regionen, nach den anfänglichen Schwierigkeiten mit der Einhaltung von Umweltschutzrestriktionen, richtig beschleunigt. Allerdings gibt es noch sehr große Unterschiede in der Ausnutzung der Mittel. Der Wert aller Förderanträge hat schon die Gesamtsumme der zur Verfügung stehenden Mittel überschritten. Die Regionen haben Verträge ...mehr »
 
 
 
29.04.2009
Alior Bank plant Börsengang
Die Alior Bank besteht auf dem polnischen Markt seit anderthalb Jahren, befindet sich aber immer noch im Aufbau. Dieses Jahr soll sie zum ersten Mal einen Gewinn erwirtschaften. Zwar wird die Alior Bank von der italienischen Investmentfirma Carlo Tassara kontrolliert, funktioniert sie aber eigenständig. Zurzeit hat die Bank 220 Tsd. Kunden im Stamm, besitzt Depositen in Höhe von 775 Mi ...mehr »
 
 
 
28.04.2010
Haushaltsdefizit geringer als geplant
Die Steuereinnahmen sind angestiegen, das Haushaltsdefizit ist nach dem ersten Quartal um fast 3 Mrd. Zloty geringer als vorher geplant. Es war angenommen, dass das Defizit Ende März 25,5 Mrd. Zloty betragen und bereits die Hälfte der fürs ganze Jahr geplanten Summe erreichen wird. Es hat sich jedoch herausgestellt, dass das Defizit derzeit 22,7 Mrd. Zloty beträgt. Es ist zu ...mehr »
 
 
 
28.04.2010
WestLB Polska wird auf Kredite für Firmen und kommunale Selbstverwaltungen setzen
Der Fonds Abris und die Maklergesellschaft IDMSA haben vor kurzem bei der Finanzaufsichtskommission (KNF) eine Ankaufsgenehmigung der Aktien der WestLB Polska beantragt. Den Verkauf von 100 Prozent Aktien an Abris und IDMSA hat schon der Aufsichtsrat der deutschen WestLB genehmigt. Die Transaktion beläuft sich auf 250 Mio. Zloty. Bis ...mehr »
 
 
 
27.04.2010
Kommunalschuldverschreibungen immer populärer
Wesentlich stieg in diesem Jahr die Anzahl an Städten, Kreisen, Gemeinden und Wojewodschaften, die Schuldverschreibungen emittieren. Die Verschuldung der kommunalen Selbstverwaltungen aufgrund Kommunalanleihen betrug Ende März ca. 7,5 Mrd. Zloty. Sie ist um 350 Mio. Zloty größer als Ende 2009. Davon fallen 300 Mio. Zloty auf Warschau, das im Februar 12-jährige Anle ...mehr »
 
 
 
27.04.2010
Export wächst stark
Im Februar 2010 verzeichnete Polen einen Leistungsbilanzüberschuss in Höhe von 106 Mio. Euro. Zum letzten Mal wurde ein Überschuss im Februar 2009 notiert. Der Leistungsbilanzsaldo erwies sich positiv wider Erwarten von Seiten der Experten, die ein Leistungsbilanzdefizit in Höhe von 281 Mio. Euro prognostiziert hatten. Sie hatten auch befürchtet, der starke Zloty hätte die Exportdynamik au ...mehr »
 
 
 
27.04.2010
PKO BP schüttet Dividende aus
Zbigniew Jagiełło, der Mitte September 2009 zum neuen Vorstandsvorsitzenden der PKO BP gewählt und erst vor Kurzem von der Finanzaufsichtskommission (KNF) offiziell bestätigt wurde, bekam vom Aufsichtsrat der Bank ein grünes Licht, eine Dividende an die Aktionäre auszuschütten. Der Vorstand wird der Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 1 Mrd. Zloty von über 2,43 Mrd. Zl ...mehr »
 
 
 
22.04.2010
Ergebnisse des Bankensektors für 2009 stehen fest
Die größte Bank im Hinblick auf das Eigenkapital ist die PKO BP, die gleichzeitig die größten Aktiva in der Bilanz ausweist. Gewinn aller Banken betrug 2009 8,7 Mrd. Zloty, was eine gewaltige Summe ausmacht, die allerdings wesentlich kleiner im Vergleich zu 2008 ausfällt (13,6 Mrd. Zloty). Von 41 Kreditinstituten, die an der Befragung von „Rzeczpospolita“ t ...mehr »
 
 
 
22.04.2010
Firmengründung „an einem Schalter“ immer noch nur in Theorie
Gemäß der seit gut einem Jahr geltenden Vorschriften werden die Firmengründungsanträge in der Gemeindebehörde gestellt, die dann alle Daten selber an andere Institutionen und Behörden weiterschicken und sämtliche nötigen Formalitäten für den Antragsteller erledigen sollten. In der Praxis sieht es leider immer noch nicht so aus. Die Behörden ...mehr »
 
 
 
22.04.2010
Kredite werden vergeben, sind aber immer noch teuer
Banken kehren zur Vergabe der Geschäftsimmobilienkredite zurück. Sie gewähren jedoch einen Kredit lieber und günstiger für eine Refinanzierung eines fertigen Bürohauses als für ein neues Bauvorhaben. Denn solche Immobilien stellen eine sehr gute Kreditsicherung dar. Bei Neubauprojekten erwarten die Kreditinstitute von den Bauträgern ein hohes Eigenkapital ( ...mehr »
 
 
 
22.04.2010
Ende der Krise am Leasingmarkt
Die Leasingbranche rechnet damit, dass die Verbesserung der Wirtschaftskonjunktur neue Investitionen ankurbelt. Viele Kunden der Leasingunternehmen tätigen immer mehr Investitionen. Der Wert des Leasingmarktes im ersten Quartal 2010 betrug über 5 Mrd. Zloty. Zwar ist es um 3,3 Prozent weniger als im selben Zeitraum des Vorjahres, aber der Wert des Leasingmarktes für Mobilien (Maschi ...mehr »
 
 
 
21.04.2010
Die polnische Zentralbank interveniert auf dem Devisenmarkt
Seit Februar 2009 wertete der Zloty dem Euro gegenüber um fast 90 Groschen auf. In den letzten Wochen nahm dieser Trend noch an Kraft zu. Die Volkswirtschaftler waren also nicht überrascht, als die polnische Nationalbank (NBP) am 9. April 2010 auf dem Devisenmarkt zum ersten Mal seit knapp zehn Jahren interveniert hatte, indem sie dort Euros gekauft hatte ...mehr »
 
 
 
21.04.2010
Zu wenig elektronische Rechnungen
Papierrechnungen stellen für Unternehmen ein großes Problem dar. In jeder fünften Firma werden monatlich 1000, und bei 4 Prozent der Firmen über 10 Tsd. Rechnungen ausgestellt. Am meisten in der Kommunikations-, Medien- und Bergbaubranche. Jedoch ganz wenige entscheiden sich für E-Rechnungen. Es ist darauf zurückzuführen, dass die Unternehmen nicht gleichzeitig Rechnungen in ...mehr »
 
 
 
21.04.2010
Immer mehr Firmen werden gegründet
Es herrscht die Meinung, die Wirtschaftskrise sei vorbei. Die Polen sind bei Firmengründung sehr aktiv. Im ersten Quartal 2010 wurden im Handelsregister (KRS) um 371 mehr Firmen registriert als in demselben Zeitraum des Vorjahres. Einen Einfluss darauf hatte zum einen, dass die Höhe des Stammkapitals von 50 Tsd. auf 5 Tsd. Zloty verringert wurde, zum anderen spielen die negative ...mehr »
 
 
 
20.04.2010
Neue Kriterien bei E-Projekten
Die Entscheidungskriterien bei der Vergabe der EU-Gelder für E-Projekte werden ab der nächsten Ausschreibung geändert. Das Datum der Antragstellung wird keine Rolle mehr spielen. Es werden auch mindestens vier neue Kriterien eingeführt, für die Punkte vergeben werden. Die Kriterien werden dabei unterschiedlich gewichtet. Somit wird eine Rangordnung der Projekte ermöglicht. Es wir ...mehr »
 
 
 
20.04.2010
EU-Fördergelder: Verzögerungen bei Verträgen
In Schlesien müssen Firmen mehrere Monate warten, bis sie mit den zuständigen Behörden Verträge über EU-Fördergelder unterzeichnen. Die Beamten begründen die Verzögerungen mit Vorschriftenänderungen. Die Vereinbarungen müssen gründlich bearbeitet und überprüft werden. Dazu kommt noch, dass die Auszahlungen seit dem 1. Januar 2010 von der Bank der inländis ...mehr »
 
 
 
13.04.2010
Währungskurse und die Börse stabil nach der Flugzeugkatastrophe
Investoren nahmen die Nachricht über die Flugzeugkatastrophe in Smolensk mit Ruhe an. Die Kurse am Montag Morgen nach dem Unglück blieben praktisch auf dem Niveau vom Freitag Abend, der Zloty verstärkte sich sogar in Laufe des Tages leicht. Auch auf der Börse brach keine Panik aus. Der WIG20-Index verlor bei der Öffnung 0,22 Prozent, kurz danach ...mehr »
 
 
 
13.04.2010
Präsident der polnischen Nationalbank tödlich verunglückt
In der Flugzeugkatastrophe in Smolensk am 10. April 2010 ist auch der Präsident der polnischen Nationalbank (NBP), Sławomir Skrzypek, ums Leben gekommen. Seine Amtsperiode hätte noch bis Januar 2013 gedauert. Gemäß des Gesetzes über die polnische Nationalbank hat seine Pflichten der erste Stellvertretende, Piotr Wesiołek, übernommen. Jedoch kann nu ...mehr »
 
 
 
10.12.2009
Europäischer Infrastrukturfonds: Finanzierungsinstitute gründen „Marguerite“
Fünf große europäische Banken sowie die Europäische Investitionsbank haben einen pan-europäischen Infrastrukturfonds „Marguerite“ gegründet und ihn mit einem Anfangskapital in Höhe von 600 Millionen Euro ausgestattet. Das für 2011 angestrebte endgültige Fondsvolumen beträgt 1,5 Milliarden Euro. „Marguerite“ soll Infr ...mehr »
 
 
 
10.12.2009
Förderprogramm für Ostpolen
Obwohl die Realisierung von Projekten im Rahmen des Förderprogramms „Entwicklung Ostpolens“ beschleunigt hat, werden die größten Projekte, die mehrere Milliarden Zloty wert sind, erst 2011 realisiert werden. Bis jetzt wurden Vereinbarungen für 25 Prozent von 2,8 Mrd. Euro Fördersumme unterzeichnet, 2010 sollen schon 100 Prozent der für die Jahre 2007-2013 vorgesehenen Mittel v ...mehr »
 
 
 
09.11.2009
Polen Leader in der Region
Die Weltbank hat die Wachstumsprognosen für Polen für dieses und das nächste Jahr  angehoben. 2009 soll Polen ein Wachstum in Höhe von 1,1 Prozent gegenüber 0,5 Prozent (eine frühere Prognose) verzeichnen. 2010 sollte die polnische Volkswirtschaft dagegen um 1,2 Prozent wachsen gegenüber früher geschätzten 0,9 Prozent. Experten der Weltbank haben auch Polen mit den ander ...mehr »
 
 
 
09.11.2009
Ausschreibung der Fördergelder für E-Projekte
Am 29. Oktober wurde die Ausschreibung für EU-Gelder für E-Projekte beendet. Anträge wurden von 2,8 Tausend Personen gestellt, die insgesamt Zuschüsse in Höhe von 1,8 Mrd. Zloty beantragt haben. Das macht 13mal mehr aus als das für dieses Jahr geplante Volumen. 1,6 Mrd. Zloty beträgt die Gesamtsumme für E-Business-Vorhaben für die Jahre 2007-2013. Der Boom bei ...mehr »
 
 
 
05.11.2009
Rückgang in der Leasingbranche immer geringer
Bis Ende September haben Leasingfirmen Einkäufe der Unternehmen in Höhe von 17 Mrd. gegenüber 25 Mrd. 2008 finanziert. Zwar sinkt der Gesamtumsatz in der Branche, aber der Rückgang wird immer geringer. Noch in der ersten Jahreshälfte verzeichnete die Leasingbranche einen Rückgang von 38 Prozent gegenüber 2008. Nach dem dritten Quartal 2009 waren es nur noch 34 Pr ...mehr »
 
 
 
04.11.2009
Aktienzeichnung bereits beendet
Am 20. Oktober wurde die Zeichnung neuer Aktien der PKO BP beendet. Die Neuemission der Aktien war an die Altaktionäre gerichtet. Vertreter der Maklerbüros behaupten, die Mehrheit der Altaktionäre habe ihr Anrecht auf den Bezug neuer Aktien in Anspruch genommen. Während der Emissionspreis auf dem Niveau 20,5 Zloty pro Aktie bestimmt wurde, wurden die Aktien an der Börse am 20. Ok ...mehr »
 
 
 
04.11.2009
Polen schuf arbeitsrechtliche Sonderregeln für die Krise
Das Gesetz zur Abmilderung der Folgen der Wirtschaftskrise für Arbeitnehmer und Unternehmer trat am 22. August 2009 in Kraft. Das Ziel der Regierung war, Arbeitsplätze zu sichern. Die Maßnahmen sind an Unternehmen in vorübergehenden finanziellen Schwierigkeiten gerichtet. Im Teil der Regelungen bezüglich der Arbeitszeitorganisation richten sie sich an al ...mehr »
 
 
 
21.09.2009
Zbigniew Jagiełło neuer Vorstandsvorsitzender der PKO BP
Der Aufsichtsrat der PKO BP wählte Zbigniew Jagiełło zum neuen Vorstandsvorsitzenden. Für viele Banker war die Wahl von Jagiełło eine Überraschung, denn er hatte früher keine Bank geleitet und lediglich in der Branche der Investmentfonds gearbeitet. Fraglich ist nun, ob ihm die Finanzaufsichtskommission eine Einwilligung zur Ausübung des Amtes ertei ...mehr »
 
 
 
08.09.2009
Rücktritt vom Amt des Vorstandsvorsitzenden der DnB NORD Polska
Der bisherige Vorstandsvorsitzende der Bank DnB NORD Polska Jarosław Dąbrowski ist zurück getreten. Die Bank gab offiziell an, er möchte andere Berufsziele realisieren. Laut der „Rzeczpospolita“ müsse er jedoch erst einmal ein in seinem Arbeitsvertrag vorgesehenes mehrmonatiges Wettbewerbsverbot einhalten. Zurzeit übernimmt seine Pflichten Ba ...mehr »
 
 
 
08.09.2009
Haushaltsdefizit 2010 in Höhe von 52,2 Mrd. Zloty
Am Freitag, 04. September, kündigte der Finanzminister Jacek Rostowski an, dass das geplante Defizit im Staatshaushalt für 2010 52,2 Mrd. Zloty betragen sollte. Es sei auf die starke Verlangsamung der polnischen Wirtschaft von 4,8 Prozent BIP 2008 auf 0,9 Prozent BIP in diesem Jahr zurückzuführen – so viel beträgt gerade die neueste Prognose des Ministeriums ...mehr »
 
 
 
08.09.2009
Wettbewerb-Ranking: Polen immer besser
Polen avancierte um sieben Plätze beim diesjährigen Ranking des globalen Wettbewerbs und landete auf dem Platz 46. Das Ranking wurde von der Organisation World Economic Forum vorbereitet. Unter den Ländern der Region wurde Polen von der Tschechischen Republik (Platz 31.), Estland (35.) und Slowenien (37.) überholt. Die erste Stelle nahm dieses Jahr die Schweiz ein, die die ...mehr »
 
 
 
16.07.2009
Neue Mittel für Polen
Die Weltbank hat Polen weitere 4,5 Mrd. Dollar gewährt, was mit schon im Mai eingeräumter einer Milliarde insgesamt 5,5 Mrd. Dollar im Jahre 2009 ausmacht. Das ist ein Teil der neuen Strategie der Weltbank für Jahre 2009-2013. Die Gelder sollen für Projekte ausgegeben werden, die auf soliden Fundamenten der polnischen Wirtschaft aufbauen oder für Reformen der öffentlichen Finanzen sowie ...mehr »
 
 
 
16.07.2009
Haushaltsdefizit größer, Euro immer ferner
Brüssel hat schlechte Prognosen für Polen. Durch den erhöhten Haushaltsdefizit entfernt sich wesentlich  die Perspektive der Einführung des Euros. Die Europäische Kommission schätzt, dass der Rückgang des polnischen BIP in diesem Jahr 1,4 Prozent betrage. Und noch im Januar hat die Kommission eine Erhöhung um 2 Prozent prognostiziert. Schon 2008 hat Pole ...mehr »
 
 
 
15.07.2009
Neue Schätzungen des Finanzministeriums
Die Regierung hat die Prognose des BIP-Wachstums für 2009 auf 0,2 Prozent herabgesetzt, was in Folge die Erhöhung des Haushaltsdefizits bis zu 27 Mrd. Zloty unmittelbar verursacht hat. Nicht allzu optimistisch prognostiziert das Finanzressort auch das Niveau der Exporte, Importe und Investitionen. Sie sollen alle um entsprechend 6; 7,4 und 1,9 Prozent sinken. Die Inlandsnac ...mehr »
 
 
 
15.07.2009
Neuer Vorstandsvorsitzender der PKO BP im September
In diesen Tagen soll die freie Stelle des Vorstandsvorsitzenden der PKO BP ausgeschrieben werden. Am 7. Juli hat der Aufsichtsrat der Bank den Vorstandsvorsitzenden Jerzy Pruski und seinen Stellvertreter Tomasz Miroczuk unerwartet von ihren Posten abberufen. Der offizielle Grund, den der Aufsichtsrat angegeben hat, ist der Verlust des Vertrauens zu den Beiden. Jerz ...mehr »
 
 
 
14.07.2009
PKO BP schüttet Dividende aus
Am 30. Juni hat die Hauptversammlung der PKO BP die Höhe der Dividende für 1 Mrd. Zloty von 2,88 Mrd. Zloty Gewinn für 2008 erklärt, wobei der Vorstand der Bank vorgeschlagen hat, den kompletten Gewinn auszuschütten. Des Weiteren wurde eine Neuemission von 300 Mio. Aktien beschlossen – um die Hälfte weniger als der Vorstand geplant hat. Der Tag der Bezugsrechte wurde für 29. O ...mehr »
 
 
 
14.07.2009
Welche Banken werden von den Firmen gewählt?
Die unter KMU meist erkennbare Bank ist die PKO BP. Jede vierte kleine Firma hat ein Konto bei dem Marktführer, obwohl die Distanz zum Leader rasch von der zweitgrößten Pekao SA gekürzt wird. Vor zwei Jahren betrug der Unterschied noch 20,4 Prozent, vor einem Jahr 15,1 Prozent, und heutzutage nur noch 6,8 Prozent. Von den an der Erhebung teilnehmenden Firmen haben 2 ...mehr »
 
 
 
14.07.2009
Banken erhöhen Preise für Dienstleistungen
Die PKO BP, Multibank, Polbank und ING erhöhen Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit Privatkunden. Damit wollen die Banken in diesem Jahr zusätzlich mehrere Hundert Millionen Zloty verdienen und sich den Rückgang der Einnahmen in anderen Geschäftsbereichen kompensieren. Als erster hat der größte Spieler am Markt, die PKO BP, seine Pr ...mehr »
 
 
 
06.06.-07.06.

Messe INKONTAKT 2009

Am 6. und 7. Juni 2009 wird Schwedt an der Oder zum Marktplatz der Europaregion, auf dem sich Wirtschaft und Kultur zur gemeinsamen Leistungsschau treffen. Unternehmen aus der Uckermark, der angrenzenden Gebiete und der polnischen Nachbarregion gestalten diese Messe, um eine Plattform für länder-, branchen- und kammerübergreife ...mehr »
 
 
 
12.05. – 13.05.

Ökonomenkonferenz Mikrofirma 2009

HTW Berlin und Universität Stettin veranstalten eine deutsch-polnische Ökonomenkonferenz. Im Mittelpunkt der zweitägigen Veranstaltung am 12. und 13. Mai in Stettin und Berlin steht die Entwicklung von kleinen und mittleren Unternehmen in der polnischen und in der deutschen Wirtschaft.

Mehr dazu ...mehr »
 
 
 
25.03.2009
Zinssätze am geringsten in der Geschichte
Am 24. und 25. März hat der Rat für Geldpolitik (RPP) beraten und alle Zinssätze erneut um 0,25 Prozentpunkte gesenkt. Der Beschluss tritt ab dem 26.03.2009 in Kraft. Die Zinssätze betragen wie folgt:
  • Referenzsatz 3,75 % p.a.,
  • Lombardsatz 5,25 % p.a.,
  • Rediskontsatz 4,00 % p.a.,
  • Depositsatz 2,25 % p.a.
Das ist eine ...mehr »
 
 
 
17.03.2009
Mehr als 24 Milliarden Euro stehen zur Verfügung
Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE), die Europäische Investitionsbank (EIB) und die Weltbank bereiteten ein Unterstützungsprogramm für Finanzinstitutionen in Mittel- und Osteuropa vor, das bis jetzt 24,4 Mld. Euro wert ist. Die EBWE möchte für diesen Zweck 6 Mld. zur Verfügung stellen, die EIB – 11 Mld. und den Rest räumt die Weltb ...mehr »
 
 
 
16.03.2009
Firmengründung nur „an einem Schalter“
Das neue Antragsformular wird nur 2 Seiten haben, somit wird der Unternehmer Fünffaches weniger ausfüllen müssen als bis jetzt. Die Anträge werden in der Gemeindebehörde gestellt, die dann alle Daten selber an andere Institutionen und Behörden weiterschickt und sämtliche nötigen Formalitäten für den Antragsteller erledigt. Diejenigen, die über eine elektronische ...mehr »
 
 
 
16.03.2009
EU-Fonds: schnellere Verfahren für wichtige Projekte
Die polnische Regierung arbeitet gerade an einer Beschleunigung der Auszahlungen aus den EU-Strukturfonds für die Investitionen, die auf der Liste der Schlüsselprojekte stehen. Es handelt sich dabei um Transportprojekte, die mehr als 50 Mio. Euro wert sind, und um Umweltprojekte mit dem Wert von mehr als 25 Mio. Euro. Dank der Vereinfachung der Prozeduren kann ...mehr »
 
 
 
13.03.2009
Ratings: Polen immer noch sehr glaubwürdig
Die internationalen Ratingagenturen, die die Kreditwürdigkeit von Unternehmen und Ländern bewerten, beurteilen Polens Wirtschaftslage im Vergleich zu den anderen Ländern in der Region gut. Auch Tschechien und die Slowakei ...mehr »
    Ratings nach Standard & Poor's    
 
 
 
13.03.2009
Ergebnisse des Bankensektors für 2008 stehen fest
Die PKO BP nahm der Pekao SA den Leadertitel weg. Gewinn aller Banken betrug 2008 14,7 Mld. Zloty, Eigenkapitalrendite 22,4 %,  Anteil der gefährdeten Kredite 4,4 % – im  Vergleich mit den westeuropäischen Ländern, wo die rekordhohe Schulden verzeichnenden Banken vom Staat gerettet werden, befindet sich der polnische Bankensektor in einer se ...mehr »
 
 
 
12.03.2009
Kauft die PKO BP die AIG Bank?
Der Verkauf der AIG Bank geht nun in die letzte Phase der Preisverhandlungen. An den Gesprächen ist die PKO BP beteiligt, jedoch ins Spiel sollte neulich noch die spanische Finanzgruppe Santander gekommen sein. Weder die Spanier dementieren diese Informationen, noch die PKO BP erteilt Auskünfte über den aktuellen Stand der Verhandlungen. Das Auftauchen der Spanier als eines potentie ...mehr »
 
 
 
25.02.2009
Erneute Senkung der Leitzinssätze
Am 24. und 25. Februar hat der Rat für Geldpolitik (RPP) beraten und alle Zinssätze um 0,25 Prozentpunkte gesenkt. Der Beschluss tritt ab dem 26.02.2009 in Kraft. Die Zinssätze betragen wie folgt:
  • Referenzsatz 4,00 % p.a.,
  • Lombardsatz 5,50 % p.a.,
  • Rediskontsatz 4,25 % p.a.,
  • Depositsatz 2,50 % p.a.
Der Rat senkt die Zinssät ...mehr »
 
 
 
14.01.2009
Immobilienmarkt: Wohnungspreise auf dem Rückgang
Einige Analysten behaupten, dass die Durchschnittspreise auf dem sekundären Immobilienmarkt in den größten Städten Polens in der ersten Jahreshälfte um 3 – 11 Prozent sinken würden. Die höchste Preissenkung (11 Prozent) wird in Breslau und Danzig erwartet, in Warschau und Krakau rechnet man mit einem Rückgang um 10 Prozent, dagegen in Posen um 3 – 5 Proze ...mehr »
 
 
 
14.01.2009
Staatsbanken unterstützen sich gegenseitig
Die PKO BP, die polnische Postbank, die Bank Gospodarstwa Krajowego BGK und die Umweltschutzbank BOŚ leihen sich einander Geld lieber als den und von den anderen Banken. Alle vier behaupten, sie hätten miteinander keine Vereinbarung geschlossen, sondern verstehen ihre Bedürfnisse und unterstützen sich gegenseitig bei der laufenden Geschäftstätigkeit. Sie leihen sich ...mehr »
 
 
 
14.01.2009
PKO BP: Kapitalspritze für die Kredobank
Die PKO BP hat neulich bei der von ihr selbst kontrollierten ukrainischen Kredobank eine Kapitalerhöhung durchgeführt, indem sie neue Aktien im Wert von 48,66 Mio. Zloty emittiert hat. Zurzeit gehören der PKO BP 98,6 Prozent des Kapitals der Kredobank. Bei der Betrachtung der Aktiva war die Kredobank zum 1. November 2008 die 30. größte Bank in der Ukraine.
(Quelle ...mehr »
 
 
 
14.01.2009
EU-Fonds: vereinfachte Abrechnungsverfahren
Die EU-Kommission hat die Einführung neuer Regelungen zur Abrechnung von Projekten bis zu 1 Mio. Euro in den ersten Monaten 2008 angekündigt. Lokalbehörden sollen es leichter haben. Es handelt sich dabei um Projekte, die vom Europäischen Sozialfonds, Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und vom Kohäsionsfonds finanziert werden. Vom Ersten werden Projekte im ...mehr »
 
 
 
07.01.2009
Steuern: Einkommensteuerreform
Ab dem 1. Januar 2009 gilt in Polen anstelle bisher eines 3-Stufen-Tarifs (19, 30 und 40 %) ein 2-Stufen-Tarif, nach dem die Einkommensteuer erhoben wird. Bis 85,5 Tsd. Zloty beträgt der Grenzsteuersatz 18 %, ab diesem Betrag – 32 %. Der Grundfreibetrag bleibt auf dem Niveau von 2008 bei 3.091 Zloty. Dank der Steuerreform werden die Steuerzahler je nach Einkommen einige Hundert bis ...mehr »
 
 
 
23.12.2008
Erneute Senkung der Leitzinssätze
Am 22. und 23. Dezember hat der Rat für Geldpolitik (RPP) beraten und alle Zinssätze um 0,75 Prozentpunkte gesenkt. Der Beschluss tritt ab dem 24.12.2008 in Kraft. Die Zinssätze betragen wie folgt:
  • Referenzsatz 5,00 % p.a.,
  • Lombardsatz 6,50 % p.a.,
  • Rediskontsatz 5,25 % p.a.,
  • Depositsatz 3,50 % p.a.
Mit einer solchen großen ...mehr »
 
 
 
17.12.2008
Leasing: Unternehmen wollen nur noch Pkws
Langsamer steigt das Leasing von Personenkraftwagen, sinkt jedoch das Interesse an Lastkraft- und Lieferwagen. Nach drei Quartalen 2008 hat das Leasing im Bereich der Pkws einen Wert von ca. 6 Mld. Zloty erreicht und ist somit um 17,2 % angestiegen. Die Wachstumsdynamik ist jedoch zweimal geringer als im Vorjahr. Die Unternehmen schließen weniger Leasingverträge über Lief ...mehr »
 
 
 
15.12.2008
Weitere Senkung der Zinssätze?
Die nächste Sitzung des Rates für Geldpolitik (RPP) findet am 22. und 23. Dezember statt. Der Rat soll noch vor Weihnachten die Zinssätze weiter senken. Die Volkswirte vertreten die Meinung, dass die Senkung fast sicher sei, offen bleibe aber die Frage nach der Höhe. Nachdem die Banken der Eurozone, von England und Schweden neulich mutige Entscheidungen getroffen haben, wird auch ...mehr »
 
 
 
15.12.2008
Milliarden für polnische Investitionen
Für Projekte in Polen gewähren Banken immer noch gerne Kredite. Trotz der weltweiten Finanzkrise zeichnet sich Polen immer noch durch gute Ratings und ein Vertrauen seitens der Finanzinstitutionen aus. Noch vor Weihnachten wird zwischen der polnischen Regierung und der Weltbank eine Vereinbarung geschlossen, in der sich die Bank zu einer Vergabe eines Megakredits i.H.v. fa ...mehr »
 
 
 
15.12.2008
PKO BP erhält Kapitalspritze für Übernahmen
Schatzminister Aleksander Grad möchte, dass die PKO BP die guten Zeiten für Akquisitionen nutzt. Die Bank sollte keine Dividenden für 2008 auszahlen, denn die Wertabnahme auf den Finanzmärkten hat gute Bedingungen für Übernahmen geschaffen, so der Minister. Sowohl Übernahmen auf dem hiesigen Markt als auch im Ausland kämen in Frage. Die Bank hat mitgeteilt, dass ...mehr »
 
 
 
15.12.2008
Eigeneinlage bei Hypothekenkrediten
Die bedeutende Mehrheit der Darlehen ist in Fremdwährungen und ihr Anteil am Gesamtportfolio ist im Oktober im Vergleich zum September weiter angestiegen. Die Finanzaufsichtskommission FNB will vorschreiben, dass die Eigeneinlage bei Währungskrediten für den Wohnungskauf 10 % des Immobilienwertes bei einer Kreditlaufzeit von bis zu 5 Jahren und 20 % bei längeren Laufzeiten bet ...mehr »
 
 
 
15.12.2008
EU-Fonds: fast 100 Mio. Zloty für Exporteure
Die Fördersumme wird 2009 96 Mio. Zloty betragen. Die erste Ausschreibung für die Exportförderung im Rahmen der EU-Mittel für die Jahre 2007-2013 beginnt Ende Januar – Anfang Februar 2009. Das Ziel besteht darin, dass Firmen ihre Auslandsverkäufe steigern. Jedoch nicht alle Exporteure werden förderberechtigt sein. Nicht alle KMU sind antragsberechtigt, denn die G ...mehr »
 
 
 
27.11.2008
Senkung der Leitzinssätze
Am 25. und 26. November hat der Rat für Geldpolitik (RPP) beraten und alle Zinssätze um 0,25 Prozentpunkte gesenkt. Sie gelten ab heute wie folgt:
  • Referenzsatz 5,75 % p.a.,
  • Lombardsatz 7,25 % p.a.,
  • Rediskontsatz 6,00 % p.a.,
  • Depositsatz 4,25 % p.a.
Diese Entscheidung war für den Markt gewissermaßen unerwartet erfolgt. Die meisten ...mehr »
 
 
 
04.11.2008
PKO BP erwirbt jeden Tag 250 Mio. Zloty an Depositen
Die PKO BP hat wieder bewiesen, dass sie auf dem Depositenmarkt keinen ernsthaften Konkurrenten hat, und bald will sie mit einem neuen Sparprodukt überraschen. Dank zwei neuen Produkten im Einlagengeschäft, welche die Bank vor über einem Monat eingeführt hatte, sammelte die PKO BP bereits 3 Mld. Zloty. Durchschnittlich [ber 250 Mio. Zloty bringt der Bank tägl ...mehr »
 
 
 
04.11.2008
BZ WBK und CU verkaufen gemeinsam Versicherungen
Die BZ WBK und Commercial Union haben zwei Versicherungsfirmen gegründet: die eine wird Vermögens-, die andere Lebensversicherungen verkaufen. Für eine solche Lösung hat man sich in Polen zum ersten Mal entschieden. Andere Banken, die Versicherungspolicen verkaufen, schließen Distributionsverträge mit Versicherungsunternehmen ab und bekommen von ihnen Provision ...mehr »
 
 
 
10.10.2008
Banken werden Kreditvergabe einschränken
Die gegenwärtige Weltfinanzkrise werden auch polnische Unternehmen spüren. Die Kreditmargen sind schon doppelt, und sogar dreifach gestiegen. Die Banken werden auch Unternehmensfinanzierung eingrenzen. Es werden Kreditlimits eingeführt und die Kreditvergabe wird ab gewissem Niveau durch das Top-Management der Bankzentrale genehmigt werden müssen. Die Refinanzierungskoste ...mehr »
 
 
 
10.10.2008
Herbstoffensive der PKO BP
Polen haben auf Sparkonten schon mehr als 50 Mld. Zloty gesammelt. Ab Mitte Oktober wird auch der Vizeleader – die PKO BP – eine neue Art von Bankkonten, nämlich ein Sparkonto, anbieten. Einlagen bis zu 1 Tsd. Zloty sollen mit 2 Prozent, ab diesem Betrag mit 5 Prozent verzinst werden. Bei einigen Banken, z.B. bei der Polbank oder Bank Pocztowy (Postbank) beträgt die Verzinsung sogar ...mehr »
 
 
 
15.09.2008
Zwei neue Banken treten auf den polnischen Markt ein
Die Finanzaufsichtskommission KNF hat zwei neuen Banken: Alior und Allianz Bank das Ja zur Aufnahme der Geschäftstätigkeit gegeben. Die neuen Anbieter haben vor, 1,3 Mio. Neukunden zu gewinnen, davon die meisten von den Konkurrenten zu übernehmen. Der Markteintritt neuer Akteure war bei ihren Konkurrenten schon vor Monaten zu spüren, insbesondere im Fall der A ...mehr »
 
 
 
11.09.2008
Inflation 2,5 Prozent voraussichtlich erst 2010
Das Finanzministerium schätzt, dass die Inflation im August auf 5 Prozent gestiegen sei. Ab September sollte sie aber sinken. Im Juli betrug der Lebenshaltungskostenindex (CPI) im Vergleich zum Vorjahr 4,8 Prozent, und die so genannte Basisinflation nach Ausschluss der Lebensmittel- und Energiepreise – 2,2 Prozent. Die Augustspitze ist auf das niedrige Inflationsniv ...mehr »
 
 
 
09.09.2008
EU-Mittel: fast 200 Mio. Zloty für die Entwicklung des E-Business
Ab Mitte September können Anträge auf Fördergelder für Geschäftstätigkeiten im Internet gestellt werden. Sie stellen eine Chance für Firmen dar, die im Internet agieren und Geld verdienen wollen. Die Zuwendung richtet sich an zwei Arten der E-Geschäftstätigkeit: zum einen an Kleinfirmen, die nicht länger als ein Jahr am Markt tätig sind un ...mehr »
 
 
 
09.09.2008
BIP: Wachstum im zweiten Quartal und Prognosen für 2009
Das Wachstum des BIP im zweiten Quartal war größer als es die Investoren erwartet hatten. Die Kraft der polnischen Volkswirtschaft überraschte sowohl ausländische wie auch einheimische Volkswirtschaftler. Im zweiten Quartal betrug die BIP-Dynamik 5,8 Prozent gegenüber 5,5 Prozent, prognostizierten durch die Analysten. Es ist lediglich ein geringer Wachstu ...mehr »
 
 
 
03.09.2008
Banken werben um die Kunden
Der Markteintritt zwei neuer Banken auf den polnischen Markt verschärft den Kampf auf ihm. Die meisten Banken beginnen deshalb eine Herbst-Marketingoffensive. Besonders werden die Depositen geworben. Die Zeit nach den Ferien ist für die Banken traditionell eine Saison intensiver Werbekampagnen und Angebotsverbesserungen, insbesondere in diesem Jahr, weil im Herbst zwei neue Marktakteure ...mehr »
 
 
 
03.09.2008
Probleme der Fenster- und Türenexporteure
Auf dem Fenster- und Türenmarkt, der 12 Mio. Zloty wert ist, ist eine Verlangsamung zu verzeichnen. Polen kann die Leaderstellung als der größte Fenster- und Türenhersteller in der EU verlieren. Diese Stellung hat sich Polen 2007 verschafft, indem es Deutschland überholt hat. Der Branche schaden der starke Zloty und eine geringere Nachfrage im Ausland. Der Export ist w ...mehr »
 
 
 
23.08.2008
Weniger Investitionen in Polen
Die Investitionsbereitschaft ausländischer Konzerne in Polen ist gesunken. Ein neues Unterstützungssystem seitens der Regierung soll hier Abhilfe schaffen und dazu beitragen, dass die attraktivsten Projekte Ostmitteleuropas in Polen realisiert werden. Im ersten Halbjahr haben ausländische Investoren ca. 5,3 Mrd. Euro in Polen investiert, etwa 10 Prozent weniger als im selben Zeitrau ...mehr »
 
 
 
22.08.2008
Vergabe der Wohnungskredite erschwert
Die Hälfte der Banken erwartet eine Verschärfung der Kreditvergabepolitik im Bereich der Wohnungskredite im dritten Quartal. Die Nachfrage nach diesen Krediten wird weiter gering steigen. Im zweiten Quartal ist die Nachfrage bei über zwei Dritteln der Banken gestiegen, meistens nach Krediten in Schweizer Franken. Die Banken haben wieder ihre Margen erhöht. Während die Verg ...mehr »
 
 
 
22.08.2008
Großer Aufschub bei der Ausgabe der EU-Gelder
Projekte, die durch die EU-Mittel für die Jahre 2004-2006 finanziert werden, sollten durch die Regionen bis Ende Juni 2008 realisiert werden. Bis heute sind nur 64 Prozent abgeschlossen worden, was ein schlechtes Ergebnis darstellt. Es besteht die Gefahr, dass nicht alle Projekte fristgemäß und in der geplanten Form beendet werden können. Das würde bedeuten, dass d ...mehr »
 
 
 
19.08.2008
PKO BP populär bei Unternehmen
Die PKO BP wird immer populärer bei Unternehmern, sowohl Großbetriebe (mit mehr als 30 Mio. Zloty Umsatz jährlich) als auch die größten Unternehmen (die Top-500 auf dem Markt) bewerten die strategische Bank immer besser. Strategische Banken sind solche, bei denen eine Firma ein Kontokorrentkonto besitzt, und die Zusammenarbeit eine elementare Bedeutung hat. Im Bereich der Großbe ...mehr »
 
 
 
19.08.2008
Neue Fördermittel für die Kleinfirmen
600 Firmen sollen dieses Jahr bei Inanspruchnahme von Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen gefördert werden. Ein neues Förderinstrument der Firmen mit weniger als 50 Mitarbeitern setzt auf Innovationsgutscheine. Die Gutscheine können beim Kauf von F&E-Dienstleistungen eingelöst werden. Neue Projekte und Produktprototypen, innovative Dienstleistungskanäle und Arten ...mehr »
 
 
 
17.07.2008
Auslandsüberweisungen günstiger
Der Geldtransfer ins Ausland wird bei den Banken billiger. Einige Geldinstitute bieten sogar kostenlose Auslandsüberweisungen an. Ende Juni hat die BZ WBK billige Überweisungen von Großbritannien nach Polen eingeführt. Früher hat auch die PKO BP insbesondere für Polen, die nach Großbritannien ausgewandert sind, die Möglichkeit geschaffen, in Zusammenarbeit mit der britische ...mehr »
 
 
 
17.07.2008
Leasing bremst aus
Dieses Jahr wird Leasing nicht mehr so ein spektakuläres Wachstum verzeichnen wie vor einem Jahr. Sofern die Wachstumsrate im ersten Quartal 2008 noch zweistellig war, ist sie schon im zweiten Quartal nur noch einstellig. Laut einer Datenerhebung, an der 29 Leasingunternehmen teilgenommen hatten, betrugen ihre Umsätze in der ganzen ersten Jahreshälfte 15,8 Mld. Zloty, was eine Wachstumsrate in ...mehr »
 
 
 
17.07.2008
Weniger Betriebe, mehr Dienstleistungen
Fast 13 Mld. Euro werden dieses Jahr Auslandsinvestitionen in Polen betragen. Es wird um 2 Mld. Euro weniger als vorher prognostiziert. Im Hinblick aufs Investitionsvolumen war für Polen das vorige Jahr sehr gelungen. Die Investitionsprojekte beliefen sich auf 13,5 Mld. Euro. 2008 sollte es bedeutend besser werden. Betrachtet man aber die Zahlen vom ersten Halbjahr, stellt m ...mehr »
 
 
 
14.07.2008
Kauft PKO BP die zu OTP gehörenden Banken auf?
Die ungarische OTP Bank braucht Finanzmittel für ihre weitere Expansion in Osteuropa. Aus diesem Grund hat sie vor, ihre Tochtergesellschaften in Serbien und der Slowakei zu veräußern. Es ist durchaus möglich, dass die PKO BP daran Interesse hätte, weil sie schon seit Jahren ins Ausland expandieren möchte. Die Pläne der OTP Bank werden von den Experten als eine ...mehr »
 
 
 
03.07.2008
Zinssätze steigen wieder an
Zum vierten Mal in diesem Jahr erhöhte der Rat für Geldpolitik RPP alle Zinssätze um 0,25 Prozentpunkte. Der Leitzinssatz beträgt seit dem 26. Juni nun 6,00 %. Mit der Erhöhung der Zinssätze will der Rat gegen die steigende Inflation kämpfen, obwohl es noch nicht bekannt ist, wie lange dieser Kampf noch dauern wird. Der Rat hat vor, den Inflationsanstieg innerhalb der nächsten pa ...mehr »
 
 
 
03.06.2008
EU-Fördermittel für die IT in Polen
Ende 2008 werden in Polen große IT-Aufträge ausgeschrieben. Somit will die Regierung die polnische Informationsgesellschaft voranbringen. Aus verschiedenen EU-Programmen sollen insgesamt 14 Mrd. PLN (4,2 Mrd. EUR) in diverse Projekte fließen, wie das Register für Medizinische Dienstleistungen (RUM), elektronische Steuererklärungen (e-taxes), die elektronische Plattform f ...mehr »
 
 
 
19.05.2008
Banken erwirtschafteten sehr gute Ergebnisse im ersten Quartal
In den ersten drei Monaten diesen Jahres haben die Banken die besten Ergebnisse in der Geschichte eingefahren. Sie erwirtschafteten 4 Mrd. PLN, das sind 11 % mehr im Vergleich zum Vorjahr. Die Hälfte des Gewinns erzielten die zwei größten Banken PKO BP SA und Pekao SA.
Einfluss auf die guten Ergebnisse der Banken hatte die Entscheidung des Rates ...mehr »
 
 
 
18.05.2008
Neu! Zentrale Servicenummer bei Geld- und Kreditkartenverlust
Seit kurzer Zeit gibt es in Polen eine zentrale Servicenummer (9584, vom Handy: +48 22 9584), unter der Nutzer von Geld- und Kreditkarten einen Kartenverlust oder andere mit Karten verbundene Probleme melden können. Zurzeit wird der Service auf polnisch und englisch, in ein paar Wochen auch auf deutsch angeboten. Die neulich ins Leben gerufene Kreditka ...mehr »
 
 
 
06.05.2008
Nachfrage nach guten Kreditberatern
Zum ersten Mal seit Jahren ist ein Kampf zwischen Kreditvermittlern um Kreditverkäufer zu verzeichnen. Laut Expertenschätzungen für dieses Jahr ist der Markt so aufnahmenfähig, dass mindestens 10 Tsd. neue Berater gebraucht werden. Die Banken sind bemüht, die besten Berater bei sich zu behalten, denn es findet ein Kampf um Personen statt, die sich mit Finanzprodukten ausken ...mehr »
 
 
 
05.05.2008
HVB in Polen
Eine der größten deutschen Banken HypoVereinsbank plant in den nächsten zwei Jahren über 250 Arbeitsplätze in Deutschland zu streichen und nach Polen umzulagern. Der Grund dieser Entscheidung sind die Sparmaßnahmen. Eigentümer der HVB ist die italienische Bank UniCredit, die auch Eigentümer der Pekao SA ist.
(Quelle: RZECZPOSPOLITA, 05.05.08, S. B4.) ...mehr »
 
 
 
02.05.2008
Keine Zinssatzerhöhungen bis zum Sommer
Der Rat für Geldpolitik RPP unterbrach eine Reihe von Zinssatzerhöhungen in den letzten Monaten, höchstwahrscheinlich jedoch nur bis zum Sommer. Der Leitzinssatz der polnischen Nationalbank NBP beträgt immer noch 5,75 %, aber die Volkswirte behaupten, die Kredite würden noch teurer. In seiner Mitteilung äußerte sich der Rat ziemlich knapp: man weiße nicht, wie stark d ...mehr »
 
 
 
30.04.2008
Höhere Zinsen von Bankeinlagen
Die nächsten sechs Banken erhöhten die Verzinsung der Kapitalanlagen. Anlegergeld ist eine der billigeren Methoden der Mittelgewinnung für Kredite. Eine Jahresanlage kann eine Rendite in Höhe von 7,15 % erwirtschaften, und eine zweijährige Anlage kann sogar 8 % bringen. Auf dem Depositenmarkt kämpfen sehr aggressiv vor allem kleinere Banken, die mit den Depositen ihrer Privatkun ...mehr »
 
 
 
30.04.2008
Starker Zloty
Der starke Zloty und Energiekosten verhindern die Entwicklung der Unternehmen. Solch einen Schluss hat die Polnische Nationalbank NBP aus ihrer neuesten Erhebung gezogen. Zwar wird die gute Konjunktur im Industriesektor weiter bestehen, wird aber die Dynamik der Nachfrage sowie der Produktion und Investitionen sinken. Besonders schwierig seit ein paar Wochen ist für die Exporteure der Zloty-Kurs. Se ...mehr »
 
 
 
22.04.2008
Jerzy Pruski neuer Vorstandsvorsitzender der PKO BP SA
Der Aufsichtsrat der zweitgrößten polnischen Bank PKO BP SA wählte am 11. April Jerzy Pruski zum neuen Vorstandsvorsitzenden. Innerhalb der letzten vier Jahre hatte er im Vorstand der Polnischen Nationalbank NBP einen Sitz, von dem er im Januar unerwartet zurücktrat. Früher war er auch Mitglied des Rates für Geldpolitik RPP. Er wird als Mann von Leszek B ...mehr »
 
 
 
15.01.2008
Steigende Kosten durch Emigration
Seit Jahren steigt die Anzahl von polnischen Arbeitnehmern die Polen den Rücken zukehren und im Ausland arbeiten. Dies führte im Jahr 2007 zu erheblichen Belastungen bei den polnischen Unternehmen. Bei einer Umfrage von KPMG gaben 50% der befragten Unternehmen an, dass der aus der Emigration resultierende Fachkräftemangel Einfluss auf den Unternehmensgewinn hatte. Besonders ausge ...mehr »
 
 
 
12.01.2008
Allianz eröffnet eigene Bank in Polen
Die Finanzgruppe der Allianz will in der zweiten Hälfte 2008 in Polen eine eigene Bank eröffnen, die sich vornehmlich mit Hypothekenkrediten beschäftigt. Die Allianz wartet nur noch auf die Zulassung um ins Bankgeschäft einsteigen zu können. Geplant ist es in den ersten zwei bis drei Jahren 300.000 neuen Kunden zu gewinnen und im selben Zeitraum ein Umsatz von 3 Mrd. zl zu ...mehr »
 
 
 
12.01.2008
Warschau nach London mit den zweit meisten Neuemissionen in Europa
Die Börse in Warschau hat im Jahr 2007, 81 neue Unternehmen auf dem Parket begrüßen können. Damit liegt die Börse in Warschau in diesem Bereich europaweit auf Platz zwei. Nur London hatte mit 99 Neuemissionen noch mehr Erfolg. Andere europäischen Börsen lagen mit Abstand dahinter.
Der Wert der Neuemissionen stieg um 15% auf 11.9 Mrd. zl. U ...mehr »
 
 
 
10.01.2008
Leasingboom in Polen
Im Jahr 2007 verzeichnete die Leasingbranche ein Wachstum von 50% gegenüber 2006. Der Gesamtumsatz in der Branche betrug 2007 rund 33 Mrd. zl. Auch für die nächsten Jahre ist mit einem weiteren Wachstum der Branche zu rechnen. Die gute Entwicklung ist auf die hohen Investitionen in Polen, den Bauboom und die gestiegene Nachfrage nach Dienstautos zurückzuführen.
(Quelle: RZECZPOSPOLIT ...mehr »
 
 
 
09.01.2008
Bei Bankübernahmen fließt das meiste Geld
Die größten Fusionen gab es im Jahr 2007 im Bankensektor. So nahm den ersten Platz der größten  Fusion 2007 in Polen die Fusion der Peakao SA mit der BPH ein. Insgesamt wurde für die Fusion der beiden Banken 21.8 Mrd. zl. ausgegeben. Der Bankensektor nimmt mit 59,9% der Gesamtfusionssumme den größten Anteil in Polen ein. Auf dem zweiten Platz folgt der Han ...mehr »
 
 
 
05.01.2008
Vizepräsident der National Bank tritt zurück
Krzysztof Rybinski ist von seinem Amt als Vizepräsidenten der polnischen Nationalbank (NBP) zurück getreten. Insidern zu Folge gibt es dafür zwei Gründe zum einem Differenzen mit dem Präsidenten der Nationalbank Slawomir Skrzypek über die strategische Führung und zum zweiten soll Rybinski ein sehr gutes Angebot aus der Privatwirtschaft bekommen haben. Mit Rybinsk ...mehr »
 
 
 
01.01.2008
Mehr Neuwagen in Polen verkauft
Im Jahr 2007 wurden in Polen 291.000 Personenneuwagen und 55.000 neue Dienstwagen verkauft. Damit stieg die Zahl der verkauften Neuwagen um 38% gegenüber 2006. Damit entwickelte sich der Markt weitaus besser als erwartet. Für das Jahr 2008 gibt es unterschiedlich Prognosen,  die meisten Autokonzerne rechnen mit einem weiteren Wachstum bei den Personenneuwagen um 10% & ...mehr »
 
 
 


 

Wechselkurse

Inflationsrate
2,0 % März 2017

BIP
+3,7 % I. Quartal 2017

Referenzsatz
1,50 %

Lombardsatz
2,50 %

Rediskontsatz
1,75 %

Depositsatz
0,50 %

Die Informationen wurden nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt. Das Kooperationsbüro übernimmt keine Haftung für entstandene Schäden.